Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Theater für die Tafel: Aktion von Leibniz-Schülern
Lokales Bad Schwartau Theater für die Tafel: Aktion von Leibniz-Schülern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 20.06.2017
Bei bestem Sommerwetter spielten Schüler des Leibniz-Gymnasiums ein Theaterstück auf dem Hof der Tafel. Allerdings gab es nicht sehr viel mehr Zuschauer als Laienschauspieler. Quelle: Fotos: Doreen Dankert
Bad Schwartau

Ungewöhnlich war das, was jetzt auf dem Hof der Tafel in der Mühlenstraße an einem Nachmittag bei bestem Sonnenschein passiert ist. Theater war angesagt für die Kunden der Tafel, etwa zwei Dutzend Zuschauer kamen. Die Bühne war der staubige Hinterhof. Die Protagonisten: 15 Schüler der neunten Klassenstufe aus dem Wahlpflichtkurs Kunst und Kultur des Leibniz-Gymnasiums.

Für nur eine Vorstellung übten Schüler ein Stück ein. Die Bühne wählten sie selbst: den staubigen Hof der Tafel.

„Patchwork“ heißt das Stück, das nur dieses eine Mal gezeigt wurde. Patchwork – Flickenteppich zu deutsch. Doch der Name des Theaterstücks, das eine Collage von Szenen ist, hat irgendwie auch einen Hauch Symbolcharakter für das Publikum.

In Patchwork geht es um Obdachlose, die über die Ungerechtigkeit klagen und die Hoffnung verloren haben, eine homosexuelle Fußballtrainerin, die trotz bester Referenzen im Job gegenüber Männern den Kürzeren zieht, oder Migranten, die sich ausgegrenzt fühlen. Patchwork – eine bunt zusammengewürfelte Truppe von Menschen, von denen jeder so seine Probleme hat und erfahren muss, dass das Leben manchmal auch ungerecht und hart sein kann. „Wir haben in Anlehnung an den holländischen Regisseur Johan Simons verschiedene Theaterfiguren entwickelt und führen diese auf der Bühne zusammen, wie die einzelnen Teile einer Patchworkdecke zusammengefügt werden“, erklärt Levke Stenman, die diesen Wahlpflichtkurs Kunst und Kultur leitet.

Es treffen in diesem Stück also viele verschiedene Charaktere aufeinander, die alle Erfahrungen und Verluste erlebt haben, die sie prägen. Und manche von diesen gespielten Erfahrungen erkennen sich die Zuschauer sicher wieder. Die Proben zu diesem Stück hatten Anfang dieses Jahres begonnen. Eine gute halbe Stunde dauerte dann der Auftritt auf dem Hof der Tafel. Zum Dank dafür gab’s Applaus.

Aber die Schüler vom Leibniz hatten noch eine weitere Überraschung für das Publikum dabei: selbstgebackenen Kuchen und Kaffee – und damit die Gelegenheit, einmal ins Plaudern zu kommen. Und vielleicht über die Parallelen zu reden von Theater und Realität.

Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sommerfest der Gerhard-Hilgendorf-Schule am 18. Juli mit den künftigen Fünftklässlern.

20.06.2017

Power, Motivation, Überleben: Am Sonnabend erzählt der Lensahner in Stockelsdorf über sein spannendes Leben.

20.06.2017

Mal wieder ein Buch lesen und dabei auch anderen Gutes tun – das können Patienten der Asklepios-Klinik am Kurpark Bad Schwartau, wenn sie sich am neuen Bücherbord des Lions Clubs Bad Schwartau im Gesundheitszentrum mit Lesestoff versorgen. Über 70 Besucher haben es bereits getan – und besonders bei den Kochbüchern zugegriffen.

20.06.2017
Anzeige