Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Top-Wert beim Datenschutz
Lokales Bad Schwartau Top-Wert beim Datenschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 28.09.2017
Prüfer Heiko Behrendt und ULD-Leiterin Marit Hansen überreichen das Datenschutz-Zertifikat an Bürgermeisterin Brigitte Rahlf-Behrmann, den Datenschutzbeauftragten Nils Büker und den Hauptamtsleiter Axel Kerbstadt (v.l.). Quelle: Foto: Doreen Dankert
Stockelsdorf

Einen Datenschutzbeauftragten gibt es in der Stockelsdorfer Verwaltung schon seit über 15 Jahren, seit 2006 ist Nils Büker für dieses Gebiet zuständig. Und Büker ist nicht nur ein IT-Experte, sondern auch jemand, der sich bestens damit auskennt, wie die grundsätzliche Kompetenz zur Akteneinsicht und die Regeln zur Aufbewahrung der Akten zu handhaben ist.

3 Jahre ist dieses Zertifikat, auch

Datenschutzaudit- zeichen genannt, vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz in Schleswig-Holstein gültig. Nach erfolgreicher erneuter Prüfung kann die Gültigkeit verlängert werden.

Zu den Sicherheitsauflagen bei mobilen Geräten gehört unter anderem das Blockieren der Datensicherung in iCloud, Face Time, von einem Privaten Hotspot, Siri und Popups.

„Datenschutz bedeutet nicht nur, die digitalen Daten vor dem Zugriff Fremder von außen zu schützen“, erklärt Büker, „sondern Datenschutz beginnt schon da, dass die Türen verschlossen sind und Unbefugte nicht einfach so Zutritt zu Räumen haben, in denen Akten mit sensiblen Daten aufbewahrt werden“.

Gut ein halbes Jahr dauerte die Prüfung sämtlicher datenschutzrelevanter Bereiche in der Stockelsdorfer Verwaltung durch das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) in Kiel. Und jetzt war es soweit: Marit Hansen, Leiterin des ULD, verlieh Bürgermeisterin Brigitte Rahlf-Behrmann das Datenschutzauditzeichen, ein spezielles Zertifikat „für die vorbildliche und ordnungsgemäße Datenverarbeitung in der Gemeindeverwaltung“, erklärt Hansen, wobei die ULD-Leiterin betonte, dass bis dato noch keine andere kommunale Verwaltung im Land Schleswig-Holstein ein solches Zertifikat hat.

Stockelsdorf hat sich aus freien Stücken dieser Überprüfung unterzogen. „Wann unterzieht man sich noch einer Prüfung extra?“, fragt Marit Hansen rhetorisch. Das dürfte wohl nur dann der Fall sein, wenn der Prüfling – in diesem Fall also die Stockelsdorfer Verwaltung – weiß, dass sie gut vorbereitet ist.

Dass das tatsächlich so war beziehungsweise so ist, das bestätigt auch Heiko Behrendt, der Prüfer vom ULD. „Letztlich ist es bei der datenschutzrechtlichen Bewertung so“, sagt Behrendt, „wer die Vorschriften nicht einhält, der kann kein Zertifikat bekommen. Man muss schon besser sein als die anderen beim Check“. Dass das Thema Datenschutz einen so einen hohen Stellenwert in Stockelsdorf genießt, „das ist keine Selbstverständlichkeit“, erklärt Marit Hansen. Es gebe durchaus Verwaltungen, in denen man sich der Tragweite des Datenschutzes nicht angemessen bewusst sei. „Und wir sehen, dass der Datenschutz in vielen Verwaltungen oft auf der Strecke bleibt“, stellt Hansen fest. „Wenn der Datenschutz vernachlässigt wird, dann sind wir als ULD befugt, die digitale Datenverarbeitung einer Verwaltung lahmzulegen. In der Praxis kann das drastische Folgen haben.“

Doch um so etwas muss man sich in Stockelsdorf überhaupt keine Sorgen machen, denn dort wird laut Beurteilung des ULD der Datenschutzstandard erfüllt, der gesetzlich ab dem 25. Mai 2018 in der Datenschutz-Grundverordnung in ganz Europa gelten wird – und zwar für alle: Firmen und Verwaltungen.

Für Bürgermeisterin Brigitte Rahlf-Behrmann, die im Frühjahr 2018 ihre Amtszeit beendet, ist dieses Zertifikat ein Grund zur Freude: „Wir wollten wissen, wo wir stehen“, sagt die Verwaltungschefin, „das wollten wir checken, damit ich meinem Nachfolger einen geordneten Betrieb überlassen kann“. Wer auch immer also Stockelsdorf künftig regieren wird – passieren wird das auf Basis des vorgeschriebenen Datenschutzstandards der EU.

Von Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Bad Schwartau Bad Schwartau/Stockelsdorf - Hornissen: Keine Umsiedlung nötig

Mehrere Anwohner haben sich in den vergangenen Tagen in den Natursprechstunden des Umweltbeirates oder telefonisch erkundigt, ob eine Umsiedlung von Wespen- oder Hornissennestern in dieser Jahreszeit noch möglich ist. Diese Zeit ist vorbei.

28.09.2017

Eine alte sportliche Tradition, die aus Lübeck stammt, soll jetzt auch in Bad Schwartau gelebt werden. Die Sportlehrerin Julia Will von der Elisabeth-Selbert-Gemeinschaftsschule (ESG) hat zum ersten Mal den Staffeltag organisiert. Vier Schulen haben zugesagt – und gestern mitgemacht.

28.09.2017

In Bad Schwartau beteiligen sich Einrichtungen an der Hospiz- und Palliativwoche, die im Raum Lübeck vom 11. bis 22. Oktober – anlässlich des Welthospiztages – stattfindet. Unter anderem ist das Helios Agnes Karll Krankenhaus mit zwei kostenlosen Veranstaltungen dabei.

27.09.2017
Anzeige