Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Trio Saban überzeugt bei Musik im Kerzenschein
Lokales Bad Schwartau Trio Saban überzeugt bei Musik im Kerzenschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 24.01.2017
Sabine Melchior, Angelika Weiler-Menzel und Annelie Sommer (von links). Quelle: Foto: Gallinat

Es war ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Konzert im Rahmen der erfolgreichen traditionellen Veranstaltungsreihe „Musik im Kerzenschein“ . Im reizvollen Ambiente der gut gefüllten Rensefelder Kirche St. Fabian bot das Trio Saban jetzt ein kurzweiliges Konzert. Annelie Sommer (Violine und Oboe), Angelika Weiler-Menzel (Viola da Gamba und Violine) und Sabine Melchior (Cembalo und Viola da Gamba) spielten Werke aus dem 16. , 17. und 18. Jahrhundert.

„Sehr gut gefallen“ hatte diese interessante Veranstaltung Thorsten Krebs und Rainer Rudloff aus Lübeck, die sich begeistert zeigten. Einer der Höhepunkte des Events war das stimmungsreiche Werk „Haec Dies“ für zwei Violinen und Viola da Gamba von William Byrd. Ein auffälliges Merkmal von Byrds Gesamtwerk ist dessen Vielgestaltigkeit. Nur wenige Komponisten der Zeit pflegten eine so große Spannweite von Gattungen oder bauten so viele Stücke auf völlig individuellen Strukturprinzipien oder ästhetischen Konzeptionen auf.

Es folgte die festliche und dekorative Triosonate in C für Oboe, Violine und Cembalo des Komponisten, Instrumentalisten und Lehrers Johann Christoph Pepusch mit vielen Facetten und Nuancen der Gefühlsskala.

Dann wurde die meditativ-besinnliche, abgerundete und harmonische Triosonate in h-moll für Violine, Viola da Gamba und Cembalo zu Gehör gebracht. Seit 1721 war Georg Philipp Telemann als Kantor am Hamburger Johanneum und als Musikdirektor der Hauptkirchen der Hansestadt tätig. Er ist einer der bedeutendsten deutschen Komponisten. Ein Hauptaugenmerk Telemanns galt schon früh der Triosonate.

Außerdem wurden unter anderem Stücke von Tomaso Antonio Vitali, Joseph Bodin de Boismortier, John Jenkins, Thomas Morley, Michael East und Philipp Heinrich Erlebach zu Gehör gebracht. Und das so gut, dass das Trio Saban am Ende von den zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörern mit sehr viel Beifall bedacht wurde. gal

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fidelio macht Theater Bad Schwartau. „Der Zauberer Oz“ für Kinder (14.30 Uhr) und „Ein voll verrückter Freitag“ (20 Uhr) bringt das Theater Fidelio wieder auf die Bühne.

24.01.2017

Tag des offenen Klassenzimmers am Leibniz-Gymnasium war eine erfolgreiche Aktion.

24.01.2017

Im Rahmen der Reihe „Plattdüütsche Leeder op’n Dörp“ kommt der Chor De TraveMünder in die Curauer Kirche. Termin ist am Freitag, 24. Februar, um 19 Uhr in der Kirche in der Curauer Dorfstraße.

24.01.2017
Anzeige