Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Tulpenfieber auf der Leinwand
Lokales Bad Schwartau Tulpenfieber auf der Leinwand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 26.05.2018
Bad Schwartau

In der Blütezeit der Niederlande erlebte der Handel und Verkauf von Tulpen und Tulpenzwiebeln seine Blütezeit. Die begehrte Pflanze wurde um 1620 zu einem Spekulationsobjekt. Zeitweise war eine einzige Tulpenzwiebel mehr wert als ein ganzes Haus im Zentrum von Amsterdam. Die Tulpenblase platzte aber im Frühjahr 1637, als der Wert der Tulpen um 95 Prozent fiel und die holländische Regierung eingreifen müsste und dem Irrsinn ein Ende bereitete. So beginnt der Film: Zu der Zeit verlor der wohlhabende Amsterdamer Kaufmann Cornelis Sandvoort (gespielt vom Oscarpreisträger Christoph Waltz) seine Ehefrau und zwei Kinder durch eine Pestepidemie. Er holte die junge Sophia (Alicia Vikander) aus dem Waisenhaus und nimmt sie zur Ehefrau. Und natürlich spielen Tulpen eine Rolle. Filmbeginn:

14 Uhr, Eintritt fünf Euro.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Abendgottesdienst heute um 18 Uhr in der Rensefelder Kirche wird ein sehr spezieller sein. Er wird keine Predigt geben. Stattdessen wird das passieren: „Ein Narzisst packt aus“. So heißt das aktuelle Buch von Leonard Anders, der aus Höhen und Tiefen in seinem Leben erzählt.

26.05.2018

Die Kinder- und Jugendarbeit im Stadtteil Cleverbrück stärken, das ist das erklärte Ziel von Bürgermeister Uwe Brinkmann. Nach der Schließung des Stadtteilzentrums gibt es nun eine neue Anlaufstelle: Jeden zweiten Mittwoch findet ein Treff auf dem Spielplatz Schmiedekoppel statt.

25.05.2018

Eine absolute Neuheit gab es nun für die Bad Schwartauer Rhönrad-Sportler. Sie gingen bei den Landesmeisterschaften an den Start – und das im dänischen Sonderburg. In den unterschiedlichen Leistungsklassen belegten die 22 Turnerinnen und Turner dabei zahlreiche Plätze auf dem Treppchen.

25.05.2018