Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau VfL Bad Schwartau für soziales Engagement ausgezeichnet
Lokales Bad Schwartau VfL Bad Schwartau für soziales Engagement ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 08.10.2016
Klaus Rienecker, Referent der Sportjugend Schleswig-Holstein, zeichnete Sabine Steinhöfel (von links) vom VfL und Vertreter der anderen Sportvereine jeweils mit einem Starter-Paket aus. Quelle: hfr

Die Sportjugend und Schleswig-Holstein Netz AG haben jetzt fünf vorbildlich engagierte Vereine mit Starter-Paketen „Kein Kind ohne Sport!”

Initiative der Sportjugend

Interessierte Vereine, die ebenfalls ein Starter-Paket erhalten möchten, können sich an die Sportjugend wenden. Weitergehende Informationen sind auf der Homepage zu finden. „Kein Kind ohne Sport!“ ist eine Initiative von der Sportjugend Schleswig-Holstein. Ansprechpartnerin ist Malena Kittmann, Tel: 0431-6486-138, E-Mail: malena.kittmann@sportjugend-sh.de

ausgezeichnet. Neben der BSG Eutin, dem SV Fehmarn, dem TSV Pansdorf, dem TSV Plön wurde auch der VfL Bad Schwartau mit einem Starter-Paket bedacht. Alle Vereine haben sich außerordentlich für sozial benachteiligte Kinder stark gemacht.

„Das ist bei uns im Verein schon gute Tradition“, sagt Sabine Steinhöfel aus der Geschäftstelle des VfL. Derzeit seien rund 30 Flüchtlingskinder in den verschiedensten Sparten des VfL aktiv. „Die Beiträge werden über die Bildungskarte abgerechnet. Alle weiteren Kosten wie Spielerpass, zusätzlicher Schwimmkurs oder auch einfach die Anschaffung eines Badeanzugs werden intern und ohne großes Aufsehen gelöst“, erklärt Steinhöfel, die jetzt das Starter-Paket für den VfL in Empfang nahm.

„Die Starter-Pakete sollen Unterstützung und Ansporn für die an der Initiative mitwirkenden Personen sein, um dieses großartige soziale Engagement fortzuführen und weiter durchzustarten“, erklärte Klaus Rienecker, Referent der Sportjugend Schleswig-Holstein. Die Starter-Pakete sollen es den Sportvereinen ermöglichen, ihre Initiative zu starten oder durch einen neuen Förderaspekt zu erweitern.

Gerade bei der Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern in den organisierten Sport, stellen die Starter-Pakete eine hilfreiche Unterstützung dar. Sie bestehen aus einem zweckgebundenen finanziellen Zuschuss, Sportmaterialien, einem Beratungsangebot und Fortbildungsgutscheinen im Gesamtwert von etwa 450 Euro.

„Beim VfL Bad Schwartau steht die vereinseigene Jugendarbeit besonders im Fokus. Als anerkannter Stützpunktverein des Bundesprogramms ’Integration durch Sport’ macht sich der VfL außerdem in besonderem Maße für die Einbindung von jungen Menschen mit Migrationshintergrund in den Vereinssport stark“, lautet die offizielle Begründung für die Auszeichnung. Sabine Steinhöfel und der VfL sehen die Anerkennung auch als Verpflichtung: „Natürlich werden wir so weitermachen und den Preis für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen.“

Der TSV Pansdorf erhielt ein Starter-Paket für das Projekt „Kita & Verein“. „Auf diese Weise gelingt es, vielen Kindern einen Einblick in die Bewegungswelten zu ermöglichen und sie nachhaltig für sportliche Aktivitäten im Verein zu motivieren“, lautet die Begründung.

sep

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Eine der schönsten alten deutschen Ostprovinzen stellt sich in der Landschaft des südlichen Ostpreußens im Ermland und den Masuren dar, dem Land der 3500 Seen“, sagt Manfred Lietzow.

08.10.2016

Am 11. Oktober ab 14 Uhr im Movie Star Kino.

08.10.2016

Der pensionierte Bundesbeamte Roland Poß will Menschen durch den Paragrafen-Dschungel lotsen.

07.10.2016
Anzeige