Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Vierfacher Schützenkönig und Volkskönig ohne Schuss
Lokales Bad Schwartau Vierfacher Schützenkönig und Volkskönig ohne Schuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 28.05.2018
Titel- und Würdenträger beim Stockelsdorfer Schützenfest 2018: Königspokalgewinner ehemaliger Könige und Vereinsvorsitzender Lars Timmermann (v.l.), Volkskönig (VK) Ralf Labeit, 1. VK-Ritter Otto Szczepek, 2. VK-Ritter Janine Erdmann und Bürgervorsteher Harald Werner.
Stockelsdorf

Drei Tage lang wurde gefeiert auf der Festwiese neben dem Schützenhaus in der Dorfstraße. Mit Kinderanimation, Volkskönigsschießen nachmittags und Tanzmusik am Freitag- und Sonnabendabend.

Der neue König ist Heinrich Meyer. Bereits Mitte Mai fiel die Entscheidung beim Königsschießen. Doch wer die neue Majestät ist, war bis Sonntagabend das am besten gehütete Geheimnis von Stockelsdorf. Denn die Proklamation des Schützenkönigs und sämtlicher anderer Könige war der krönende Abschluss des Schützenfestes.

Sonntag dann der große Umzug und die Proklamation. „Und in der Bilanz kann ich sagen“, erklärt Lars Timmermann, erster Vorsitzender des Schützenvereins, „es war ein friedliches und harmonisches Fest.“ Für kurzzeitige Aufmerksamkeit sorgte lediglich ein junger Gast, der am Sonntagabend am Rande der Proklamation – nach LN-Informationen vermutlich aus Liebeskummer in Verbindung mit Alkohol – etwas die Nerven verlor und sich danebenbenahm. Doch das für das Schützenfest engagierte Sicherheitspersonal habe die Situation sofort unter Kontrolle gehabt, so Timmermann.

Traditionell ist der große Festumzug der Höhepunkt innerhalb der Festivitäten beim Schützenfest. Da der große Tross mitten durch den Ort zieht, haben von dieser Art Gaudi auch jene Bürger etwas, die nicht direkt am Schützenfest auf der Festwiese teilnehmen. Am Sonntagnachmittag war es dann soweit. Bei leicht sonnigem und wohltemperiertem Wetter zog der Festumzug die Aufmerksamkeit der vielen hundert Bürger, die entlang der Straßen warteten, auf sich. Unter den Teilnehmern des Festumzugs waren unter anderem das CDU-Landtagsmitglied Hartmut Hamerich, der Bürgervorsteher Harald Werner sowie der noch bis Donnerstag, 31. Mai (am 1. Juni tritt Julia Samtleben offiziell ihr Amt als neue Bürgermeisterin an), amtierende Bürgermeister Ralf Labeit.

Zu diesem Zeitpunkt wusste Ralf Labeit nicht, dass er wenige Stunden später zum neuen Volkskönig ernannt werden würde. „Ich hatte wirklich bis zum Schluss keine Ahnung“, sagte Labeit, der als amtierender Bürgermeister beim Umzug neben Lars Timmermann ganz vorne dabei war. „Und der hat zu mir während des Umzugs gesagt, ,Du, ich brauch Dich nachher im Zelt’“, schildert Labeit, der zehn Karten für zehn Schuss mit der Armbrust gekauft hatte – und nicht mal selber geschossen, sondern von einem Schützen hatte schießen lassen. Ralf Labeit ging davon aus, dass er in seiner aktuellen Funktion Lars Timmermann beim Gratulieren der Könige unterstützen sollte. „Tja,“, sagt Labeit mit einer ordentlichen Prise Selbstironie und lacht, „manchmal macht man rein gar nichts und ist dann ganz plötzlich Volkskönig.“

Der neue Schützenkönig Heinrich Meyer hat definitiv selbst geschossen. Und er hatte nur einen einzigen Versuch. Doch der hat gesessen: Vom Zweitbesten trennen den neuen Schützenkönig genau 1,5 Millimeter auf der Königsscheibe. „Das ist richtig knapp“, sagt Timmermann, „und wir hatten in diesem Jahr acht Schützen, die richtig dicht dran waren.“ Heinrich Meyer, inzwischen 83 Jahre, war am dichtesten – und ist damit zum vierten Mal in seinem Leben Schützenkönig. Das hat in Stockelsdorf noch keiner vor ihm geschafft.

Alle Titel

Schützenkönig: Heinrich Meyer

1. Ritter: Mike Engelke

2. Ritter und Königspokal:: René van Vügt

Pumpenorden: Angelika Petersson

Jugendkönig: Collin Kugland

1. Ritter: Niklas Offen 2. Ritter: Lana Prüter

Pumpenorden und Jugendkönigspokal: Julien Harder

Königspokal ehemaliger Könige und Ritterpokal ehemaliger Ritter: Lars Timmermann Jubiläumspokal Beste 10: Andrea Schwarz

Jubiläumspokal Beste 21: Jacqueline Prüter

Volkskönig: Ralf Labeit 1. Ritter: Otto Szeczpek

2. Ritter: Janine Erdmann

dd/gk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jugendlichen ab 15 Jahren, die für die Sommerferien noch nichts geplant haben, bietet die Evangelische Jugend Region Bad Schwartau eine besondere Reise an.

28.05.2018

Große Ehre für Karl-Heinz Hinz aus Krumbeck und Hans-Thomas Sönnichsen aus Dissau. Beide wurden am Sonntag in der Curauer Kirche mit dem Ansgarkreuz bedacht. Die Nordkirche dankt beiden damit für ihr unermüdliches Engagement in allen kirchlichen Belangen.

28.05.2018

Das ist Natur pur: Auf der Streuobstwiese am Kleikamp sind jede Menge Insekten unterwegs. Eine kleine Herde Schafe hält die Wiese kurz. Im Teich haben sich Frösche und Kröten niedergelassen, und in den Trockenholzhaufen suchen Kleinsäuger regelmäßig Schutz.

26.05.2018