Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Vortrag: Eine spannende Reise durch das Baltikum
Lokales Bad Schwartau Vortrag: Eine spannende Reise durch das Baltikum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 27.02.2016

Los ging diese Studienreise in Wilna. Von dort aus führte die Tour durch die drei baltischen Republiken Litauen, Lettland und Estland. Von dieser spannenden Reise durch das Baltikum berichtet Manfred Lietzow, Stadtjugendpfleger außer Dienst, bei einem Vortrag am Montag.

Höhepunkt der Fahrt war ein Besuch im ehemaligen Memelland/Ostpreußen auf der Kurischen Nehrung, wo in Nidden das einstige Sommerhaus von Thomas Mann besucht wurde. Aber auch eine Schiffsfahrt nach Minge über das Kurische Haff und ein Besuch in Memel, wo das wiedererrichtete Denkmal des berühmten „Ännchen von Tharau“ und die historischen Stätten aus preußischer Zeit bewundert wurden, hinterließen bei Lietzow tiefe Eindrücke.

„Die Reise durchs Baltikum war primär eine Auseinandersetzung mit seiner reichen Geschichte und Kultur, aber auch mit seinen gastfreundlichen Bewohnern und der reizvollen Landschaft zwischen Memel und dem Finnischen Meerbusen der Ostsee“, sagt Manfred Lietzow. „ Es lohnt sich, diese eindrucksvolle nordost-europäische Region einmal selber kennenzulernen.“

Wer einen Einblick bekommen und sich vielleicht sogar zu einer Reise inspirieren lassen möchte, ist bei Lietzows Dia-Vortrag am morgigen Montag richtig. Ab 19.30 Uhr berichtet er unter dem Titel „Baltikum — zwischen Memel und Finnischen Meerbusen“ in der Asklepios Klinik am Kurpark im Vortragssaal im Haus II über seine Eindrücke. Der Eintritt ist frei.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Morgen feiern Schalttags-Geburtstagskinder — einige berichten von ihren Erfahrungen.

27.02.2016

In den ersten beiden Monaten dieses Jahres hat sich die Zahl der Anträge im Vergleich zum Vorjahr bereits nahezu verdoppelt.

27.02.2016

Über ihre Flucht aus der Heimat, zu Fuß, im Boot und mit Fluchthelfern berichten in dem Dokumentarfilm „Persona non Data“ 14 Flüchtlinge. Manche von ihnen sind noch Kinder.

26.02.2016
Anzeige