Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Vortrag über Warhol war gut besucht
Lokales Bad Schwartau Vortrag über Warhol war gut besucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 06.04.2016
Kunsthistoriker und Erzähler Hans Thomas Carstensen. Quelle: gal

Hans Thomas Carstensen hat im gut gefüllten Museum Bad Schwartaus referiert. Thema war „Andy Warhol-Superstar — Ein amerikanischer Traum“. „Großartig“ fand Johann Kießling aus Bad Schwartau den Vortrag. „Unglaublich und amüsant“ lobte Barbara Kulke-Teitgen aus Bad Schwartau die Leistungen. Sie sei sehr gefesselt gewesen.

Der US-amerikanische Maler, Designer und Filmemacher Andy Warhol (1928-1987), eigentlich Andrew Warhola, fing Ende der 1950er Jahre an, in seinen Bildern Elemente des ausgehenden Tachismus (abstrakte Malerei) rigoros mit der Schlagkraft von zunächst photogen gezeichneten oder mit Acrylfarben gemalten Reklamepräsentationen zu verknüpfen. Seit 1962 verwendete er den Siebdruck auf Leinwand, Papier und Konsumobjekten, kopierte Fotos meist aus Zeitungen und fing 1963 mit der Filmproduktion an, die wie viele seiner künstlerischen Ideen durch Mitarbeiter in seiner „Factory“, Wohn- und Arbeitsstätte für seine Mitarbeiter und Freunde, gestaltet wurde. Er wendete die Methoden der Werbung auf seine Kunst an, transformierte banale Alltagskonsumartikel wie Coca-Cola-Flasche, Suppendosen, Fotos von Film- und Gesangstars oder Gangsterkönigen ebenso direkt in die Kunstebene wie Erscheinungen des amerikanischen „way of life“: Katastrophen, Car-Crash-Rennen, den elektrischen Stuhl, Selbstmorde und Rassenkrawalle. Warhol übertrug die Siebdrucke nach Fotos oft nebeneinander, bis zu 200mal, auf eine Leinwand. Warhol erklärte das triviale Ding dabei zum „Superstar“. Damit entwickelte er sich zu einem der führenden Vertreter der Pop Art. Hans Thomas Carstensen, Kunsthistoriker und Erzähler von Kunstgeschichten, hatte akribisch recherchiert und vermittelte viele neue interessante Details über Leben und Werk Andy Warhols.

Von gal

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Veranstaltung mit Lebenskunstphilosoph Wilhelm Schmid morgen Abend in der Buchhandlung ist ausgebucht — Palliativtag am Sonnabend mit Vorträgen und Vereinen.

06.04.2016

Es geht um Zucker und Salz, Bewegung und ganzheitliche Lebensweise.

06.04.2016

Berufsverkehr fällt wieder in die Dämmerungszeit.

06.04.2016
Anzeige