Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau WBS: Verwaltung hat viele Dinge versäumt
Lokales Bad Schwartau WBS: Verwaltung hat viele Dinge versäumt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:01 13.01.2016

Die Wählergemeinschaft Bad Schwartau (WBS) hat wenig Verständnis für die Kritik von Bürgermeister Gerd Schuberth, der wiederholt ein gestörtes Verhältnis zwischen den politischen Gremien und der Verwaltung beklagt hat. WBS-Fraktionschef Jörg-Reiner Zacharias: „Richtig ist, dass es häufig kritische Anmerkungen zur Arbeit der Verwaltung gegeben hat. Anlass waren schwer nachvollziehbare Ereignisse wie die völlig unrealistische erste Vorstellung der Innenstadtumgestaltung, welche durch den neuen Bauamtsleiter noch einmal vollständig umgeplant und bei den Betroffenen vermittelt werden musste.“ Auch die späte Information über die Umweltschäden in diesem Bereich sowie die erst durch einen engagierten Mitarbeiter aufgedeckten erheblichen Katastermängel seien für die politischen Akteure kaum vermittelbar, so WBS-Mann Zacharias.

Noch schwerwiegender ist aus Sicht der WBS jedoch, dass zum Teil vor Jahren beschlossene Aufträge an die Verwaltung wie die Ausgestaltung eines Fahrradkonzeptes für Bad Schwartau die Aufnahme von Verhandlungen zum Kauf des Amtsgerichtes nur sehr zögerlich oder gar nicht umgesetzt werden. „Diese Versäumnisse der gesamten Verwaltung oder gar dem einzelnen Sachbearbeiter anlasten zu wollen, dies wäre völlig ungerechtfertigt. Vielmehr sind diese einzig der Verwaltungsspitze zuzuordnen! Schließlich ist der Bürgermeister allein für die Umsetzung von Mehrheitsbeschlüssen verantwortlich“, sagt Zacharias.

Unabhängig davon gibt es bei der Stadtverwaltung Bad Schwartau einen unverhältnismäßig hohen Krankenstand und einen Personalrat gebe es auch nicht. Zacharias: „Jeder, der sich in der Personalführung auskennt, weiß, was dies bedeutet!“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige