Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Wahlkampfgetöse ärgert Schuberth
Lokales Bad Schwartau Wahlkampfgetöse ärgert Schuberth
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 11.02.2016

Die laute Kritik von SPD und WBS an seiner Amtsführung ärgert Bürgermeister Gerd Schuberth (CDU). „Offensichtlich versuchen WBS und SPD im nunmehr beginnenden Bürgermeister-Wahlkampf, dem Amtsinhaber Versäumnisse vorzuwerfen. Damit werden sie keinen Erfolg haben, wenn man die wahren Tatsachen zugrunde legt“, stellt Schuberth klar.

Auch inhaltlich bezieht Schuberth, der nicht mehr für das Amt kandidiert, klar Stellung. Die Übernahme der Gymnasien durch die Stadt sei keine Gemeinschaftsarbeit von Landrat und Bürgermeister gewesen. „Diese Darstellung der WBS ist an den Haaren herbeigezogen“, erklärt Schuberth. Die Übernahme sei per Gesetz vorgeschrieben und auch von der WBS in der Stadtverordnetenversammlung mitbeschlossen worden. Auch die Kritik von SPD-Fraktionschef Hans Tylinski ist nach Ansicht Schuberths haltlos. „Möge Herr Tylinski der Verwaltung auch erläutern, welcher Rechtsverstoß darin liegt, dass sich bei der derzeitigen Arbeitsbelastung der Verwaltung, insbesondere durch die Flüchtlingsproblematik, nicht genügend Personen bereit erklären, einen Personalrat zu bilden.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Frühstücksgäste hörten aufmerksam zu, äußerten aber auch Kritik an Wertschätzung des Ehrenamtes.

11.02.2016

In der St. Martinskirche geht es um die Liebe und es wird zugleich afrikanisch.

11.02.2016

Konzert mit dem Jungen Chor Stockelsdorf.

11.02.2016
Anzeige