Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Wechsel im Herrenhaus: Pächter verlängern Vertrag nicht
Lokales Bad Schwartau Wechsel im Herrenhaus: Pächter verlängern Vertrag nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 17.04.2018
Die Pächter des Herrenhauses, Patrick Lakins und Maria Starke (vorne), hören auf; Axel Kerbstadt, Brigitte Rahlf-Behrmann, Wolfgang Hantel und Volker Olbers (hinten v.l.) müssen einen Nachfolger suchen. Quelle: Foto: Me
Stockelsdorf

Der Schritt fällt Maria Starke und Patrick Lakins nicht leicht, das ist offensichtlich. Lakins hat sogar eine Pressemitteilung vorbereitet, die er vorliest, um auf jeden Fall richtig verstanden zu werden. Ihm ist wichtig: „Es ist keine wirtschaftliche Entscheidung, sondern eine rein persönliche.“

Vor neun Jahren haben Maria Starke und Patrick Lakins den Gastronomiebetrieb im Herrenhaus übernommen. Mit viel Engagement und Herzblut haben sie daraus „ein Aushängeschild Stockelsdorfs“ gemacht, wie es Bürgermeisterin Brigitte Rahlf-Behrmann, die zugleich Vorsitzende der Stiftung Herrenhaus ist, formuliert. Das Restaurant habe einen sehr guten Ruf und sei gut etabliert. „Maria Starke und ich haben uns jede Minute für das Restaurant eingesetzt und es zu dem gemacht, was es heute ist“, sagt Patrick Lakins.

Als Patrick Lakins und Maria Starke das Haus vor neun Jahren übernommen haben, waren sie ein Paar. Auch nach ihrer Trennung haben sie weiterhin gut zusammen gearbeitet, „wir kommen nach wie vor gerne zur Arbeit“, betont Maria Starke. Doch die persönlichen Bedürfnisse haben sich verändert. Maria Starke hat geheiratet und wohnt mittlerweile in Bad Oldesloe. Sie plant, in näherer Zukunft eine Familie zu gründen. Auch Patrick Lakins hat eine neue Partnerin, die kommendes Jahr ihr Studium beendet – ein Ortswechsel könnte folgen. „Dies ist mit einer weiteren Pachtverlängerung auf fünf Jahre nicht zu vereinbaren“, erläutert Patrick Lakins.

Mit dieser Entscheidung habe man so nicht gerechnet, sagen die Verantwortlichen der Stiftung Herrenhaus, wenngleich sie sie verstehen können: „Natürlich haben wir vollstes Verständnis, dass sich persönliche Veränderungen ergeben“, so Brigitte Rahlf-Behrmann. Sie sei dankbar für den fairen Umgang: „Wir können uns rechtzeitig um einen Nachfolger kümmern.“ Auch Volker Olbers, ebenfalls Vorstandsmitglied der Herrnhaus-Stiftung, betont, dass es eindeutig ein Vorteil sei, einen Nachfolger für ein „wirtschaftlich gut geführtes Haus“ zu finden. „So können wir gut agieren und in den nächsten anderthalb Jahren in aller Ruhe schauen, wer hierher passt“, so Olbers.

Zumal das Herrenhaus weitere Pluspunkte habe: Das Standesamt-Zimmer lockt jedes Jahr zahlreiche Paare nicht nur aus Stockelsdorf, die in dem schönen Ambiente heiraten – und dann auch gleich dort feiern wollen. „Ende kommenden Jahres ist zudem auch der Herrengartenpark vollendet“, kündigt Brigitte Rahlf-Behrmann an. Dann seien Haus und Park der noch reizvollere Mittelpunkt Stockelsdorfs.

„Wenn hier was los ist, kommen die Bürger in Strömen“, weiß Brigitte Rahlf-Behrmann, die hofft, dass es auch mit einem neuen Pächter so gut weiterläuft. Ihr Wunsch: „Wir suchen einen erfahrenen Gastronom, der sich neu finden will und Interesse hat, das Herrenhaus auf Dauer zu betreiben.“

Auch Patrick Lakins und Maria Starke ist daran gelegen, jemanden zu finden, „der mit Herzblut zu dem Haus steht, und dem es gelingt, die Stockelsdorfer mitzunehmen“. Genau so, wie sie es in den vergangenen neun Jahren gemacht haben und noch bis Ende 2019 tun werden. Alle gebuchten Veranstaltungen haben selbstverständlich Bestand und „auch Buchungen für Weihnachtsfeiern 2019 nehmen wir gerne entgegen“, sagt Maria Starke.

Von Ilka Mertz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gelungenes Konzert in Martinskirche – fast alle Plätze besetzt.

17.04.2018

„Die Pest in Lübeck und Schleswig-Holstein während des 14. und 15. Jahrhunderts“ ist das Thema eines Vortrags, den der ehemalige Präsident der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Gerhard Fouquet, am morgigen Donnerstag, 19. April, in Bad Schwartau hält.

17.04.2018

Für rund 3,9 Millionen Euro werden die naturwissenschaftlichen Räume am Leibniz-Gymnasium komplett erneuert. Bad Schwartaus Bürgermeister Uwe Brinkmann (parteilos) informierte sich jetzt bei einem Rundgang über den Baufortschritt.

16.04.2018
Anzeige