Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Wilmar von Wentzky neuer Präsident
Lokales Bad Schwartau Wilmar von Wentzky neuer Präsident
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 17.05.2017
Wilmar von Wentzky (73) führt die Geschicke des Curauer Golf Clubs. Von Loch 18 aus blickt man auf das kleine Clubhaus mit Sekretariat. Quelle: Foto: Sebastian Prey

Der Golf-Club Curau bleibt seiner Linie treu. Schritt für Schritt will der noch recht junge Verein sich weiter etablieren. Genau das hat sich der neue Präsident Wilmar von Wentzky vorgenommen. Der 73-Jährige wurde jüngst von den Vereinsmitgliedern für die nächsten drei Jahre zum neuen Präsidenten gewählt. Der Stockelsdorfer plant in seiner Amtszeit die Infrastruktur des Vereins entscheidend zu verbessern. Die Anlage am Malkendorfer Weg soll ein richtiges Clubhaus und Umkleidekabinen mit Duschen bekommen. „Es wäre schön, wenn ich meinem Nachfolger im Amt diese Aufgabe nicht hinterlassen muss“, sagt von Wentzky, der seit 2000 im Golf-Club Curau Mitglied ist. Von 2003 bis 2017 bekleidete er den Posten des Vizepräsidenten. Bevor er sich dem Golfsport verschrieb, war von Wentzky Tennisspieler und insbesondere aktiver Sportfechter.

Von Wentzky hat früher als Bankkaufmann und Rechtsanwalt gearbeitet. Entsprechend vorsichtig gibt er sich auch mit seinen Planungen. „Wir arbeiten an Plänen für ein Clubhaus, aber mit konkreten Zahlen können wir noch nicht aufwarten. Es fehlen ohnehin eine Baugenehmigung und eine detaillierte Kostenkalkulation für eine machbare Finanzierung“, erklärt von Wentzky. Er erinnert daran, dass der 1998 gegründete Verein sich nach und nach entwickelt hat. Angefangen hatte alles mit einer Golfschule und einem Kurzplatz mit sechs Bahnen. Später folgte der Ausbau zur Neun-Loch-Anlage und 2010 wurde der 18-Loch-Platz fertiggestellt. Mit dem Platz ist auch die Zahl der Mitglieder gestiegen. Aktuell sind es 853, darunter rund 100 Jugendliche. Aus seiner Sicht wäre es mehr als nur wünschenswert, dem Verein nun auch eine adäquate Infrastruktur zu erstellen. „Keine Frage, in unserem Club steht das Sportliche im Vordergrund. Wir sind auch im Vergleich zu anderen Clubs kostengünstiger. Es wäre aber schon schön, wenn wir neben Duschen und Umkleideräumen auch für größere Veranstaltungen einen Raum für 70 oder 75 Leute zur Verfügung hätten“, erklärt von Wentzky.

Unterstützt wird er im Vorstand von Klaus-Dieter Schmidt (Vizepräsident), Johannes Wiethüchter (Schatzmeister), Bianka Prüße-von Wentzky (Schriftführerin), Uwe Küper und Wolfgang Zinke (beide Spielführer), Eckehardt Windmöller (Jugendwart) und Egon Biank (Beisitzer/Platzwart).

Sebastian Prey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ehre, wem Ehre gebührt: Gerhard Sentker wurde jetzt zum Ehrenpräsidenten des Golf-Club Curau gekürt. Sentker ist nicht nur Gründungsmitglied des Vereins.

17.05.2017

Das Kommunale Kino zeigt heute, 18. Mai, „Florence Foster Jenkins“ – eine Person der Zeitgeschichte. Beginn ist um 20 Uhr im Movie Star. Der Film folgt ihrer unglaublichen Biographie.

17.05.2017

Am morgigen Freitag gastiert der Männerchor mit dem Blasorchester aus Lettland in der Stockelsdorfer Kirche.

17.05.2017
Anzeige