Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Zahl an Briefwählern ist so hoch wie noch nie
Lokales Bad Schwartau Zahl an Briefwählern ist so hoch wie noch nie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 22.09.2017
Bad Schwartau und Stockelsdorf

In Bad Schwartau ist bis zum heutigen Tag fast die Grenze der 3000 Briefwähler geknackt worden. „Das ist extrem viel“, sagt der stellvertretende Wahlleiter Bernd Kubsch. „Dieser Trend hat sich bei der Landtagswahl im Frühjahr schon abgezeichnet.“ Diesmal sind es noch einige hundert Menschen mehr, die schon vor dem eigentlichen Wahltag am morgigen Sonntag Briefwahl beantragt und den Stimmzettel in die Urne gesteckt haben. Seit dem 21. August stehen im Rathaus von Bad Schwartau schon Wahlkabinen im Foyer.

Der rote Brief kam aber auch oft per Post ins Rathaus: Am weitesten gereist sind Stimmzettel aus Australien und Südafrika. „Es gibt Bürger und Familien, die im Ausland leben und die Wahl schon Wochen vorher beantragen müssen“, erklärt Kubsch. Sie sind nicht in Deutschland gemeldet und werden somit nicht automatisch in ein Wählerverzeichnis eingetragen. Sie stellen extra einen Antrag. Dieses Wahlrecht steht jedem zu, wenn der Aufenthalt in Deutschland nicht mehr als 25 Jahre zurückliegt. Die Frist dafür endete Anfang September. „Viele beantragen das auch von Spanien aus, das ist ganz normal“, berichtet Kubsch.

Gestern ist im Bad Schwartauer Rathaus das Wählerverzeichnis abgeschlossen und gedruckt worden. Bis zuletzt werden noch die 15 Wahllokale bestückt mit den Unterlagen und Sichtblenden für die geheime Wahl. Ganz wichtig: Die Kugelschreiber müssen angebunden werden, denn sonst werden sie schnell mal mitgenommen...

Und auch für die 13978 Wahlberechtigten in der Großgemeinde Stockelsdorf ist alles vorbereitet. Hier hat ebenso schon ein erheblicher Teil der Menschen – nämlich 2400 an der Zahl – vorab per Brief die Stimme abgegeben. „Das ist die höchste Briefwahlbeteiligung aller Zeiten“, erklärt der Ordnungsamtsleiter und zugleich stellvertretender Wahlleiter Michael Henk. Zum Vergleich: Bei der letzten Bundestagswahl vor vier Jahren hat es in Stockelsdorf 1477 Briefwähler gegeben. „Man könnte daraus schließen, dass diesmal die Wahlbeteiligung vielleicht besonders hoch sein könnte“, sagt Henk, „aber vielleicht sehen viele auch die Möglichkeit der Briefwahl als bequem und haben so am Wahlsonntag frei, ohne in das Wahllokal gehen zu müssen.“ 19 Wahllokale gibt es in der Großgemeinde, dazu noch eine Briefwahlurne im Rathaus.

Per Brief gewählt haben im Übrigen auch gut zwei Dutzend Ex-Stockelsdorfer, die jetzt im Ausland leben. Die Stimmen wurden eingesandt aus dem entfernten Kolumbien, den USA, Kanada, den Niederlanden, Dänemark, der Schweiz, Norwegen, Frankreich, Spanien, Schweden, Hongkong und Großbritannien.

Mit der Erststimme entscheiden sich die Wähler morgen unter anderem für einen der Direktkandidaten aus ihrem Wahlkreis. Bad Schwartau gehört zum Wahlkreis 9: „Ostholstein und Stormarn-Nord“. Die Kandidaten stellen sich jeweils in einem Video vor auf der LN-Seite www.ln-online.de.

Im Notfall einer Erkrankung können Wahlberechtigte per Vollmacht Briefwahlunterlagen bis Sonntag 15 Uhr im jeweiligen Rathaus abholen lassen. Der Bürger muss selbst dafür sorgen, dass der ausgefüllte Stimmzettel bis 18 Uhr in der entsprechenden Briefwahlurne landet.

Von Irene Burow und Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadtbücherei Bad Schwartau lädt ein zu einer Büchervorstellung von und mit Annemarie Stoltenberg. Sie ist Mitarbeiterin beim NDR und liest am Freitag, 6. Oktober, um 19.30 Uhr in Bad Schwartau.

22.09.2017
Bad Schwartau Bad Schwartau/Lübeck - Verfahren eingestellt

Der Prozess um versuchten Wucher, von dem eine Bad Schwartauer Rentnerin betroffen war, ist gestern vor dem Lübecker Amtsgericht eingestellt worden. Vor Gericht konnte die Tat nicht endgültig bezeugt werden.

22.09.2017

Die Grünen des Ortsverbandes Bad Schwartau laden an diesem letzten Dienstag des Monats, 26. September, wieder um 18.30 Uhr zur Grünen Stunde in das Restaurant „Olive“, Am Kurpark, ein.

22.09.2017