Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Zusammengehörigkeitsgefühl stärken
Lokales Bad Schwartau Zusammengehörigkeitsgefühl stärken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:50 01.01.2013
Bad Schwartau

Der Jahreswechsel war ein wichtiges historisches Datum in der Geschichte unserer Stadt. Im abgelaufenen Jahr haben wir „100 Jahre Verleihung Stadtrechte“

gefeiert und in diesem Jahr feiern wir die Verleihung des Titels „Bad“ vor 100 Jahren.

In diversen Veranstaltungen haben Vereine und Verbände, Privatpersonen sowie politische Gruppierungen und Kirchen ein vielfältiges Festprogramm angeboten. Von Konzerten über Ausstellungen und Festen wurde für alle Generationen etwas angeboten. Die Veranstaltungen wurden sehr gut angenommen und haben das Zusammengehörigkeitsgefühl in unserer Stadt gestärkt. Das Zusammenstehen der gesamten Bürgerschaft ist auch wichtig, denn große Problemfelder tangieren wichtige zukünftige Entwicklungen in unserer Stadt.

Die Hinterlandanbindung im Rahmen der Festen Beltquerung wird uns in den kommenden Jahren intensiv beschäftigen, denn durch den zu erwartenden Güterbahnverkehr wird die Lebensqualität in unserer Stadt massiv beeinflusst werden. Lärmschutz sowie die Beseitigung des höhengleichen Bahnüberganges in der Kaltenhöfer Straße werden unsere Forderungen sein, die es und durchzusetzen gilt, wenn nicht die von uns vorgeschlagene sogenannte „X-Trasse“ im Raumordnungsverfahren festgelegt werden sollte.

Auch die — zwar zurzeit zurückgestellte, aber dennoch in Zukunft drohende — Verlegung einer Stromautobahn im 380 kV-Bereich über unser Stadtgebiet im Rahmen einer Freileitung gilt es zu verhindern.

Darüberhinaus bedroht die überdimensionale Ansiedlung eines Shoppingcenters in Lübeck-Dänischburg die Funktionsfähigkeit unserer Innenstadt. Der Ikea-Möbelmarkt sowie das House of Villeroy & Boch sind uns herzlich willkommen, nicht aber ein Shoppingcenter mit zentrumsrelevanten Sortimenten und Nahversorgung mit Verkaufsflächen, die über die Verkaufsfläche unserer Innenstadt hinausgehen.

Wichtig für die Zukunft unserer Stadt ist auch, wie wir uns zukünftig aufstellen. Dazu sind Grundsätze entwickelt worden, die es umzusetzen gilt. Bad Schwartau als Mehrgenerationenort zu profilieren und insbesondere auch die Innenstadt attraktiver zu machen, wird weitere Planungen im Jahr 2013 erfordern. Die Neugestaltung der Markttwiete mit ortsgerechter und naturnaher Umgestaltung ist ein wesentliches Element dieser Zukunftsplanung.

Im Bereich der Daseinsvorsorge ist insbesondere die Weiterentwicklung unserer Schulen im Fokus. Neben der Inbetriebnahme von zwei neuen Mensen — eine beim Gymnasium am Mühlenberg, eine an der Grundschule Bad Schwartau — und der Grundsanierung der Turnhalle am Leibniz-Gymnasium, werden im Jahr 2013 die Fachräume an der Elisabeth-Selbert-Gemeinschaftsschule modernen Erfordernissen angepasst. Auch werden Anfang 2013 weitere Kindergartenplätze zur Verfügung stehen, so dass die gesetzlich geforderte Versorgungsquote bereits überschritten werden konnte.

Mehrere große Bauprojekte privater Investoren wurden im vergangenen Jahr abgeschlossen. Im Jahr 2013 wird erforderlicher zusätzlicher Parkraum geschafften werden. Auf dem neu geschaffenen Wohnmobilstellplatz am Riesebusch werden zusätzliche Gäste aus nah und fern erwartet.

Weiterhin ist erfreulich, dass die Entwicklung unserer Stadt nach wie vor in einer stabilen Haushaltssituation geschieht und keine Steuererhöhungen beschlossen werden mussten. So gibt uns die Haushaltssituation noch Entscheidungsfreiheiten für Investitionen, ohne Kredite aufnehmen zu müssen.

Danken möchten wir den zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich in vielen Tätigkeitsfeldern unserer Stadt engagieren. Ihnen allen in den Vereinen und Verbänden, in den Parteien/Wählergemeinschaften und Kirchen gilt unser Dank und unsere Anerkennung.

Allen Bürgerinnen und Bürgern wünschen wir ein frohes und gesundes 2013!

Gerd Schuberth und Jürgen Habenicht

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizisten vom Autobahnrevier Scharbeutz gewinnen Behörden-Turnier.

01.01.2013

Die Bad Schwartauerin Edith Kuhn liest, singt und erzählt seit 45 Jahren in Altenheimen. Mittlerweile hat sie Unterstützung von Joachim Riedel und Klaus Kieksee.

30.12.2012

Von Jubiläum bis Brandstiftung: Das ist im vergangenen Jahr in Bad Schwartau passiert.

29.12.2012