Menü
Anmelden
Lokales Fast wäre St. Petri zum Parkhaus geworden

Fast wäre St. Petri zum Parkhaus geworden

In luftiger Höhe mit Blick auf das Holstentor montieren diese beiden Mitarbeiter der Kirchenbauhütte im Oktober 1959 ein Baugerüst am Petri-Turm.

Quelle: Fotos: LN-Archiv (3), Lutz Roeßler

Im Juni 1960 begann der Turmhelmbau, zehn Monate später konnten Stange, Knauf und Hahn in 108 Meter Höhe aufgesetzt werden.

Heinz Waltzem leitete die Kirchenbauhütte, als das Innere von St. Petri wiederhergestellt wurde.

Auf dem Sandboden im Kirchenschiff wurden rund 12 000 Bodenplatten verlegt.

Bilder

10 Bilder - Der Frühling ist da

Bilder

41 Bilder - Reporter vor Ort

Bilder

38 Bilder - Die Peter Pan wird verlängert

Bilder

60 Bilder - Die schönsten Leserbilder 2018

Bilder

27 Bilder - Diskotheken in der LN-Region

Bilder

100 Bilder - Bilder des Tages 2014-2016

Bilder

100 Bilder - Bilder des Tages 2012-2014

Anzeige