Menü
Anmelden
Lokales Die Kirche, die nach einer Katastrophe gebaut wurde

Die Kirche, die nach einer Katastrophe gebaut wurde

Pastor Gunnar Penning vor der Orgel seiner Kirche. Das Instrument wurde erst 1969 eingebaut.

Alt und neu: Das Taufbecken wurde in den 70er Jahren auf einen in der Elbe gefundenen knorrigen Holzpfosten gesetzt.

Drei Pastoren sind in der alten Geesthachter Kirche bestattet, einer stammte aus Lübeck.

Bilder

10 Bilder - Der Frühling ist da

Bilder

41 Bilder - Reporter vor Ort

Bilder

38 Bilder - Die Peter Pan wird verlängert

Bilder

76 Bilder - Die schönsten Leserbilder 2018

Bilder

100 Bilder - Bilder des Tages 2014-2016

Bilder

100 Bilder - Bilder des Tages 2012-2014

Anzeige