Menü
Anmelden
Lokales Neue Bäume für die Untertrave in Lübeck

Neue Bäume für die Untertrave in Lübeck

Schwedische Mehlbeere: Sorbus intermedia ist in Skandinavien, dem Baltikum und Nordostdeutschland heimisch und steht auch am Ufer der Trave vor der MuK. Der Baum erreicht eine Höhe von bis zu 15 Metern und bildet eine dichte Krone aus. Die GALK-Liste der deutschen Gartenamtsleiter bewertet den Baum als geeignet mit Einschränkungen.

Quelle: imago stock&people

Japanischer Schnurbaum: Sophora japonica hatte die Verwaltung als Lindenersatz ursprünglich vorgeschlagen. Laut GALK-Liste ist die Art vor allem für versiegelte Flächen in Innenstädten geeignet. Nach Angaben der Stadt soll er auch gut für Bienen sein. Laut Internet gilt er als giftig, das wird aber von der Vergiftungszentrale in Freiburg bestritten.

Quelle: K. Wagner

Purpur-Erle: Alnus spaethiie ist in Mitteleuropa weit verbreitet. Der Baum wird zehn bis 15 Meter hoch. Laut GALK-Liste ist die Erle frosthart und windfest. Die Stadt hat diesen Baum an der Obertrave im Zuge der Umgestaltung gepflanzt und spricht von besten Wuchsergebnissen. Die GALK-Liste bezeichnet die Erle als gut geeignet als Straßenbaum.

Bilder

10 Bilder - Der Frühling ist da

Bilder

41 Bilder - Reporter vor Ort

Bilder

38 Bilder - Die Peter Pan wird verlängert

Bilder

76 Bilder - Die schönsten Leserbilder 2018

Bilder

100 Bilder - Bilder des Tages 2014-2016

Bilder

100 Bilder - Bilder des Tages 2012-2014

Anzeige