Menü
Anmelden
Lokales „Zum Glück ist niemand verletzt worden“

„Zum Glück ist niemand verletzt worden“

Feuerwehrleute löschen die letzten Glutnester nach dem Brand einer Doppelgarage mit Arbeitsschuppen auf dem Grundstück ihres Feuerwehrkameraden in Groß Grönau.

Quelle: Fotos: Kröger, Ley (2)

Björn Heim, Schriftführer der Freiwilligen Feuerwehr: „An diesem Feuermelder wurde der Alarm über eine Sirene um 20.25 Uhr ausgelöst.“

Bilder

10 Bilder - Der Frühling ist da

Bilder

41 Bilder - Reporter vor Ort

Bilder

38 Bilder - Die Peter Pan wird verlängert

Bilder

76 Bilder - Die schönsten Leserbilder 2018

Bilder

100 Bilder - Bilder des Tages 2014-2016

Bilder

100 Bilder - Bilder des Tages 2012-2014

Anzeige