Menü
Anmelden
Lokales Streit um Jakobskreuzkraut: Stiftung Naturschutz im Visier

Streit um Jakobskreuzkraut: Stiftung Naturschutz im Visier

Bio-Sondermüll, das ist für Landwirt Torsten Blunck Jakobskreuzkraut, das auf seinen Flächen sprießt.

Rainer Korten (IG JKK) mit belastetem Honig, der 576 Mikrogramm PA pro Kilogramm aufweist.

Gegen das gelbe, giftige Kraut: Bauernverband, Imker, Landwirte und Politik trafen sich gestern auf einer Weide bei Hasenkrug.

Quelle: Fotos: Heike Hiltrop
Bilder

10 Bilder - Der Frühling ist da

Bilder

41 Bilder - Reporter vor Ort

Bilder

38 Bilder - Die Peter Pan wird verlängert

Bilder

60 Bilder - Die schönsten Leserbilder 2018

Bilder

27 Bilder - Diskotheken in der LN-Region

Bilder

100 Bilder - Bilder des Tages 2014-2016

Bilder

100 Bilder - Bilder des Tages 2012-2014

Anzeige