Menü
Anmelden
Lokales Wakendorf bekommt wieder eine Ausnüchterungszelle

Wakendorf bekommt wieder eine Ausnüchterungszelle

Amtswehrführer und Wakendorfs stellvertretender Bürgermeister Jürgen Meynerts öffnet die Tür zum alten Sprüttenhus, aus dem demnächst ein kleines, aber feines Dorfmuseum werden soll.

Quelle: Fotos: Petra Dreu

Kurt Böttger steht an der Stelle, wo einst eine Wand die kleine Zelle vom Sprüttenhus abgetrennt hat. Sie soll in veränderter Form wieder aufgebaut werden.

So sah das Sprüttenhaus früher aus. Rätselhaft bleiben die beiden Kästen an und über der Tür. Niemand weiß, welchen Nutzen sie hatten.

Anzeige