Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg 100 Jugendliche sammelten ganz viele Erfahrungen
Lokales Lauenburg 100 Jugendliche sammelten ganz viele Erfahrungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 06.08.2016
Eine Woche lang campierten die Kinder und Jugendlichen auf dem Gelände der Grundschule Lütau und durften sich in vielen Workshops ausprobieren. Quelle: Fotos: Hfr

Der Kreisjugendring hat eine Woche lang in Kooperation mit der Gemeinde Lütau das Projekt „experience – ich für mich + wir fürs herzogtum“ durchgeführt. 100 Teilnehmer von zehn bis 16 Jahre und 33 Betreuer haben acht erlebnisreiche Tage auf dem Gelände der Grundschule Lütau verbracht.

Zur Galerie
Eine Woche lang campierten die Kinder und Jugendlichen auf dem Gelände der Grundschule Lütau und durften sich in vielen Workshops ausprobieren.

Experience heißt Erfahrung, und der Name war Programm. In elf verschiedenen Themencamps konnten die Schüler unter der Anleitung von Fachkräften neue Erfahrungen sammeln und sich mit viel Engagement und Einsatz intensiv mit verschiedenen Inhalten und Aufgaben beschäftigen. Die Teilnehmer hatten täglich die Auswahl zwischen art-, music-, streetart- und theater-camp, movie-, radio- und web-camp, food-, nature- und sports-camp. Gewerbetreibende in Lütau haben Jugendlichen im Rahmen des job-camps einen Einblick in einen möglichen Ausbildungsberuf ermöglicht.

Es gab viele Aktivitäten. So fuhren die Kids zu einem Heidelbeerhof und verarbeiteten die selbst gepflückten Früchte zu Kuchen und Nachtisch. Die Teilnehmer konnten im sports-camp das Sportabzeichen erwerben, Bogenschießen oder Selbstverteidigung erlernen. Im nature-camp bauten die Zehn- bis 16-Jährigen Vogelhäuser für den Kindergarten. Im web-camp wurden täglich Beiträge für den experience-Lütau-Blog geschrieben, wodurch die Eltern und Interessierte täglich im Internet unter www.kjr-herzogtum-lauenburg.de über die Aktivitäten informiert waren. Teilnehmer des music-camps schrieben und vertonten Hip Hop Songs. „Ich bin begeistert von den tollen Ergebnissen“, so Projektleiterin Ute Ostendorf vom Kreisjugendring. Wir haben die Ziele, die wir uns gesteckt hatten, erreicht.“

Was in den acht Tagen alles entstanden ist, konnten die Eltern und Geschwister ebenso wie die Gäste aus Lütau und der Kreispolitik bei der Abschlusspräsentation bewundern. Gemäß des Leitthemas „Spuren hinterlassen“ haben die Teilnehmer für den Dorfplatz den „Lü-Tower“, einen Eichen-Obelisk, und Bilderstelen erschaffen und dort aufgestellt. Eine Verweil-Oase auf dem Friedhof und ein Fühl-Pfad im Kindergarten wurden angelegt. Ein Insektenhotel im Garten des Pastorats wurde aufgestellt, der Schulteich erneuert, Kunst-Bäume für die Lütauer Süßmosterei hergestellt und ein Beton-Silo künstlerisch gestaltet.

Mit all diesen geschaffenen Produkten haben sich die Jugendlichen eindrucksvoll und nachhaltig für die Gemeinschaft engagiert. Aber auch die Vorführung des Theaterstücks, der Kurzfilme und der Breakdance-Choreographie, die in dieser Woche erarbeitet worden waren, begeisterten die Anwesenden.

Kreispräsident Meinhard Füllner zeigte sich sehr beeindruckt von den Ergebnissen bei der Enthüllung des Lü-Towers auf dem Dorfplatz: „Die Kinder und Jugendlichen haben Unglaubliches geleistet.

Experience hat hier in Lütau wahrhaft Spuren hinterlassen, und alle Beteiligten und der Kreisjugendring können sehr stolz auf ihre Leistungen sein“, sagte der Kreispräsident bei der Abschlussveranstaltung.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Möllner Grundschule holte zum zweiten Mal die Goldmedaille in die Eulenspiegel-Stadt.

06.08.2016

Die 1. Herren- sowie die 1. Damen-Mannschaft traten auf vier Golfanlagen in Norddeutschland an.

06.08.2016

Der Führungswechsel in der Polizeidirektion Ratzeburg stößt bei den Wahlkreisabgeordneten und Innenpolitikern aus der grünen Land- und Bundestagsfraktion, Burkhard ...

06.08.2016
Anzeige