Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg 1800 Gäste auf dem Oktoberfest in Oetjendorf
Lokales Lauenburg 1800 Gäste auf dem Oktoberfest in Oetjendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 24.09.2012
Quelle: jeb
Oetjendorf

Die Freiwillige Feuerwehr Oetjendorf lud wieder zum Oktoberfest auf den kleinen Bolzplatz und brach mit der diesjährigen Party noch einmal alle bisherigen Rekorde. 1600 Eintrittskarten hatte der Veranstalter drucken lassen. Die waren schon kurz nach Beginn des Vorverkaufs alle vergriffen. „Einige Gäste, die noch an der Abendkasse eine Karte ergattern wollten, mussten sogar warten, weil wir kaum noch Platz hatten“, sagte Ortswehrführer Rüdiger Einfeld.

Die langen Tischreihen waren schon um 20 Uhr voll besetzt und als „Die Dorfer“, vier Vollblutmusiker aus Tirol, kurz darauf die Bühne betraten und die ersten Akkorde erklangen, hielt es die Gäste nicht mehr auf ihren Plätzen. Die Tanzfläche war dauerhaft gefüllt. Auf Bänken und Tischen standen Männer in Lederhosen und Frauen in Dirndeln, klatschten begeistert mit und prosteten sich mit den Bierkrügen zu. Eine Diskussion, wie sich derzeit beim Original in München über die Füllmenge einer Maß Bier geführt wird, gab es in Oetjendorf nicht. Zeltwirt Sesiani aus Trittau hat Glaskrüge und die sind sichtbar bis oben hin voll.

Insgesamt zählte der Veranstalter etwa 1800 Gäste, die in diesem Jahr zum Oktoberfest in den 330-Seelen Ortsteil von Hoisdorf gepilgert war, um zünftig zu feiern. Enttäuscht wurden sie nicht. „Die Dorfer“ machten Stimmung bis spät in die Nacht. Und sie forderten die Gäste auf, auch den Frühschoppen am nächsten Morgen zahlreich zu besuchen. Und trotz der kurzen Nachtruhe begeisterten sie auch am Sonntag noch einmal mit einem grandiosen Showprogramm die vielen Gäste.

Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für das Oktoberfest im kommenden Jahr. Und jetzt sind Veranstalter und Zeltwirt gefragt, ob es noch mehr Platz braucht. Das Potenzial an Gästen ist allemal da.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pogeez - Am Sonntagmittag hatte ein 30-jähriger Mann aus Lübeck einen schweren Motorradunfall auf der Bundesstraße 207.

24.09.2012

Eine 17 Jahre alte Motorroller-ahrerin ist am Sonntagvormittag bei einem Unfall auf der Bundesstraße 404 zwischen Geesthacht und Hohenhorn schwer verletzt worden. Wegen des Rettungseinsatzes musste die Straße eine Stunde lang voll gesperrt werden.

23.09.2012

An der Kreuzung von Geesthachter Straße und Düneberger Straße hat ein Lastwagen am Donnerstagmittag mitten in Geesthacht etwa 500 Kisten Mineralwasser verloren. Wie durch ein Wunder gab es keine Verletzten, als die Kisten auf den stark frequentierten Schulweg stürzten.

20.09.2012
Anzeige