Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg 3,7 Millionen Euro Überschuss in 2017
Lokales Lauenburg 3,7 Millionen Euro Überschuss in 2017
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 29.05.2018
Trittau

Nach dem Ausscheiden von Vorstandsmitglied Carsten-Peter Feddersen zum Ende des vergangenen Jahres lud nun erstmals das neue Vorstandsduo, Kai Schubert und Heiko Ernst, zur Vertreterversammlung in den Verwaltungssitz nach Trittau ein. „Aus Ertragsgesichtspunkten war 2017 ein sehr erfolgreiches Jahr“, so Ernst in seinem Bericht. „Auch wenn die gesetzten Wachstumsziele nicht ganz erreicht werden konnten.“ Trotz schwieriger Entwicklungen seien die Erträge im Provisionsgeschäft stabil und konnten weiter ausgebaut werden. Durch diesen Effekt hätten sich Teile des Zinsrückganges auffangen lassen. Das erwirtschaftete Ergebnis ermögliche es, das Eigenkapital der Bank nachhaltig aufzustocken.

Bei den Kundeneinlagen konnte die Bank zum Bilanzstichtag 31. Dezember 2017 fast 490 Millionen Euro verzeichnen. Die Bilanzsumme stieg auf 717 Millionen Euro. Durch die guten Geschäfte dürfen sich die Mitglieder über eine Dividende von fünf Prozent freuen.

„Strategisch haben wir uns für die nächste Zeit viel vorgenommen“, so Kai Schubert. Im neu geschaffenen Projektbüro würden zielgerichtet und strukturiert eine Vielzahl von Themen bearbeitet und umgesetzt. Für das Kreditgeschäft wurde ebenfalls eine Wachstumsstrategie erarbeitet. Schon in 2017 erhöhte sich das Kreditvolumen um 1,8 Prozent auf über 690 Millionen Euro. Schließungen von Filialen (derzeit elf) seien nicht geplant. Rund 150 Mitarbeiter hat die Raiffeisenbank.

Mit einem Spendenvolumen von über 50000 Euro engagierte sich die Raiffeisenbank Südstormarn Mölln für Projekte in den Kreisen Herzogtum Lauenburg, Stormarn und Ludwigslust-Parchim.

mc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Möllner Bildungsausschuss ist am Montag die Installation von Kameras auf den Flächen der Astrid-Lindgren-Schule und der Till-Eulenspiegel-Schule beschlossen worden. Damit wollen Politik und Verwaltung gegen Vandalismus-Schäden vorgehen.

29.05.2018

Der Kreis Herzogtum Lauenburg wird das abgelaufene Haushaltsjahr voraussichtlich mit einem Überschuss von rund 18,3 Millionen Euro abschließen. Das gibt der Kreis  bekannt. Der Überschuss aus dem vorläufigen Jahresabschluss liegt damit um  rund 13,1 Millionen Euro über dem im Etatentwurf veranschlagten Ergebnis.

28.05.2018

Etwa 350 der gut 1200 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Sandesneben/Nusse feierten am Wochenende den 90. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr Schiphorst und das diesjährige Amtsfeuerwehrfest. Die Beteiligung der Bevölkerung ließ allerdings etwas zu wünschen übrig. 

29.05.2018