Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg 30 Minuten kostenloses Parken
Lokales Lauenburg 30 Minuten kostenloses Parken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:05 11.04.2016
Bürgermeister Rainer Voß erklärt, wie die „Brötchentaste“ funktioniert: Am Ratzeburg Rathaus können Autofahrer jetzt eine halbe Stunde kostenlos parken. Quelle: Schülermann

 Im Dezember hatte die Stadtvertretung eine Neuregelung der Parkgebühren beschlossen — nun funktioniert auch die neue „Brötchentaste“.

„Wissen Sie, dass Sie eine halbe Stunde kostenlos parken können?“ Ratzeburgs Bürgermeister Rainer Voß gibt den Parkeinweiser. Denn: „Gebührenfreier Parkschein: bitte zu erst gelben Taster drücken“

steht nur klein über dem Display. In alter Gewohnheit oder intuitiv drücken die Ratzeburger aber zuerst die größere grüne Taste — so gelangt man jedoch nicht zum kostenfreien Parken.

„Das ist ein deutlich besserer Service für Kunden, die in der Stadt einkaufen wollen“, sagt Voß. Zuvor konnten diese nur 15 Minuten kostenlos parken. 30 Minuten sollten schon zum Jahresanfang möglich sein, technisch geht das aber erst jetzt. Die Tastatur musste um die gelbe Taste ergänzt werden, damit die 30 Minuten kostenlos werden, denn man kann sie ja auch für 50 Cent über die grüne Taste buchen.

Zuerst müssen Kunden die gelbe Taste drücken, danach die grüne. Dann wird das Ticket umgehend gedruckt. Das müssen die Kunden wissen. „Erzählen Sie es weiter“, gibt Voß den Parkenden mit auf den Weg.

Genau 33 Minuten gilt der kostenlose Parkschein — drei Minuten gibt es für den Weg zum Auto.

Auf den Parkplätzen „Unter den Linden“ und „Schloßwiese“ kostet das Tagesticket (10 bis 18 Uhr) zukünftig vier Euro und wird damit teurer. Aber auch für 50 Cent pro angefangene halbe Stunde kann man dort weiterhin wie im ganzen Innenstadtgebiet parken. Bald sollen auf dem Parkplatz „Schloßwiese“ am Eispavillon Pelz vier Stellplätze mit Parkscheibenpflicht eingerichtet werden. Ein Stellplatz für Wohnmobile kostet an der Fischerstraße für 24 Stunden zukünftig acht statt sieben Euro.

Von phs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf Gut Basthorst hat es bislang ein denkmalschutzrechtliches Sammelsurium gegeben. Doch damit ist nun Schluss: Jetzt steht das gesamte Gut unter Denkmalschutz.

11.04.2016

Bisher Unbekannte entwendeten in der Nacht zum vergangenen Samstag in Breitenfelde bei einem Landmaschinenhandel insgesamt drei Traktoren und diverses Werkzeug.

11.04.2016

Die Erstaufnahmeinrichtung für Flüchtlinge in Wentorf bei Hamburg wird geschlossen. Das hat das Land der Kreisverwaltung und der Gemeinde heute mitgeteilt.

11.04.2016
Anzeige