Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg 3000 Euro für die Ratzeburger Jugendfeuerwehr
Lokales Lauenburg 3000 Euro für die Ratzeburger Jugendfeuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:47 08.01.2013
- Große Spendenübergabe an die Ratzeburger Jugendfeuerwehr. (v.li.) Christian Dohr, Lions Club Herzogtum Lauenburg, Polizeidirektor Erhard Riß, Jugendfeuerwehrwart Jann-Wilhelm Kleinhenz, Herbert Burmester, Kreissparkasse und Ratzeburgs Wehrführer Michael Quelle: Christian Nimtz

Mit einem stehenden Applaus endete am 15. März auch in diesem Jahr das von der Bundespolizeiabteilung Ratzeburg und des Lions Clubs Herzogtum Lauenburg ausgerichtete Frühjahrs- und Wohltätigkeitskonzert in der Riemannhalle. „Das Konzert mit dem Bundespolizeiorchester Hannover war gemeinsam mit der Spendenbereitschaft des Publikums ein großer Erfolg“, sagte Polizeidirektor Erhard Riß. Da die Kreissparkasse Ratzeburg den Spendenbetrag noch um 1000 Euro aufstockte, kamen insgesamt 5365 Euro zusamenn.

Mit sichtlicher Freude übergaben Polizeidirektor Erhard Riß mit Christian Dohr vom Lions Club Herzogtum Lauenburg und Herbert Burmester von der Kreissparkasse nun den Spendenscheck in Höhe von 3000 Euro an den Jugendwart der Freiwilligen Feuerwehr Ratzeburg, Jann-Wilhelm Kleinhenz, übergeben. „Das Geld ist eine hervorragende Unterstützung für die gesamte Ratzeburger Jugendfeuerwehr“, sagte dieser. „Der Spendenbetrag für dafür genutzt, dass die Gesamtkosten für das diesjährige Zeltlager der Jugendfeuerwehr sinken und alle unsere 30 Mädchen und Jungen gemeinsam daran teilnehmen können“, so Kleinhenz weiter.

Der zweite Teilbetrag von 2.365 Euro geht an die Bundespolizeistiftung, die damit in Not geratene Bundespolizeibeamte kurzfristig und unbürokratisch unterstützt. Die Wohltätigkeitskonzerte der Bundespolizeiabteilung gebe es seit 2004; seit 2010 würden sie gemeinsam mit dem Lions Club organisiert, sagte Erhard Riß. Dabei seien insgesamt 29.000 Euro gespendet worden.

Christian Nimtz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Schleswig-Holstein wächst in diesem Jahr

deutlich weniger Raps als in den Vorjahren.

08.01.2013

Verbrannte Teelichter und eine explodierte Deospraydose im Brandschutt. Das scheinen eindeutige Anzeichen für eine Brandstiftung zu sein. Im Naturschutzgebiet "Besenhorster Sandberge" verbrannten am Sonntagabend etwa 1000 Quadratmeter Waldboden, Büsche und Bäume.

08.01.2013

Das Innenministerium unterstützt Ratzeburg bei seinem Kampf gegen den Rechtsextremismus in der Stadt und in der Region. Ein Mitarbeiter des Beratungsnetzwerkes gegen Rechtsextremismus wird in den nächsten eineinhalb Jahren dabei helfen, ein regionales Kompetenzzentrum zur Förderung demokratischer Kultur für die Kreise Stormarn und Herzogtum Lauenburg aufzubauen.

08.01.2013
Anzeige