Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg 40 Jahre Ju-Jutsu in Mölln
Lokales Lauenburg 40 Jahre Ju-Jutsu in Mölln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:56 05.10.2017
Von links nach rechts: Abteilungsleiterin Simone Töpfer, Lothar Glišovic (1. Vorsitzender des Schleswig-Holsteinisches Ju-Jutsu Verbandes), Wilfried Hoffmann (5. Dan Ju-Jutsu), Uwe Weinkauf (6. Dan Ju-Jutsu), Sigi Sobolewski (7. Dan Ju-Jutsu), Torsten Krause (3. Dan Ju-Jutsu) und Martin Winski (4. Dan Ju-Jutsu). Quelle: Foto: Anja Sell/hfr
Mölln

Unter den Gästen waren auch Wegbegleiter und Schüler des Spartengründers und Großmeisters Vladimir Toth, der auch heute noch unterrichtet . Lothar Glišovic, 1. Vorsitzender des Schleswig-Holsteinisches Ju-Jutsu Verbandes, lobte die engagierte Arbeit der Möllner Ju-Jutsu-Abteilung, die auch die meisten Mitglieder in Schleswig-Holstein aufweist.

Die Referenten vermittelten in verschiedenen Einheiten ihr Können: Martin Winski, 4. Dan Ju-Jutsu (klebende Hände), Torsten Krause 3. Dan Ju-Jutsu, 1. Dan Ju-Jutsu (Take Downs), Sigi Sobolewski 7.

Dan Ju-Jutsu (Würgen/Nervendruck), Uwe Weinkauf 6. Dan Ju-Jutsu, 2. Dan Ju-Jutsu (Würfe in Kombination), Wilfried Hoffmann 5. Dan Jiu-Jitsu, 1. Dan Judo, 1. Dan Karate (Festlege- und Transporttechniken). Im Anschluss waren alle eingeladen bei Essen und Lagerfeuer das Jubiläum zu feiern und den Abend ausklingen zu lassen. Es war rundum eine sehr gelungene Veranstaltung und die Ju-Jutsu-Breitensportabteilung bedankt sich an dieser Stelle bei allen Referenten und Helfern für die Organisation dieses großartigen Events.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lauenburger Tafel braucht dringend Unterstützung, um ihre wertvolle ehrenamtliche Arbeit fortsetzen zu können.

05.10.2017

Die Koordinierungsstellen des Kreises für integrationsorientierte Aufnahme von geflüchteten Menschen (KosiA) und für Deutsch als Zweitsprache (DaZ) veranstalten am 9. November in der Friedegart-Belusa-Gemeinschaftsschule in Büchen einen Fachtag. Dafür gibt es noch freie Plätze.

05.10.2017

Seit Jahren kämpfen einige Bürgerinitiativen im Südkreis gemeinsam um Abstände von Windkraftplanungen in Brunstorf, Juliusburg, Krukow, Lütau Schnakenbek, Schulendorf und Wangelau.

05.10.2017