Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg 5000 Euro zu Gunsten des leukämiekranken Notarztes
Lokales Lauenburg 5000 Euro zu Gunsten des leukämiekranken Notarztes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:19 11.01.2016
Dr. André Kröncke zeigt den Scheck für die Hilfsaktion. Quelle: jeb
Anzeige
Pogeez

Die Anteilnahme der Menschen ist ungeheuer groß. Notarzt Dr. Thomas Salamon hat Leukämie und braucht dringend eine Stammzellenspende. Nur einen Tag, nachdem die Lübecker Nachrichten einen Spendenaufruf gestartet haben, hat sich Dr. Andre Kröncke bei unserer Zeitung gemeldet. Kröncke betreibt von seinem Firmensitz in Pogeez aus die „Notarztbörse“, der mehr als 4500 Ärzte angeschlossen sind.

„Ich habe sofort gesagt, dass ich helfen will. Ich weiß, wie teuer die Laborkosten sind und dass dafür viel Geld benötigt wird. Daher spende ich von jedem bei meiner Firma registrierten Arzt einen Euro.“ Da das aber eine krumme Zahl ergebe, runde er den Betrag aus seinem Portemonnaie auf die Summe von insgesamt 5000 Euro auf. Kröncke möchte außerdem alle Ärzte, die bei seine Firma organisiert sind, per E-Mail anschreiben. „Ich könnte mir gut vorstellen, dass es durchaus noch die ein oder andere Spende aus deren Reihen geben könnte.“

Die Menschen würden oft erst sensibilisiert für das Thema, wenn eine bekannte Person von Leukämie betroffen sei. Es sei aber statistisch erwiesen, dass auf 100000 Menschen eine Person mit Leukämie käme. „Ich wünsche mir, dass ein Spender für den Kollegen gefunden wird“, sagte Kröncke.

Weitere Spenden: DKMS, IBAN: DE66100708480151231812, BIC: DEUTDEDB110. Verwendungszweck „TNS 002“.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bürgermeisterin Ute Borchers-Seelig zur Flüchtlingsproblematik und den Ängsten einiger Bürger — In diesem Jahr werden in Schwarzenbek 280 Asylbewerber erwartet.

09.01.2016

In diesem funktionellen Komplettprogramm trainieren in Schwarzenbek Menschen über 30 Jahre unter der Leitung von Petra Segieth ihre Kraft und Stabilität.

09.01.2016

Zu einer Informationsveranstaltung kamen mehr als 50 Einwohner — Sie befürchten Auswirkungen auf die Gesundheit — und zu wenig Distanz zu Grundstücken.

09.01.2016
Anzeige