Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg 60 Jahre Eheglück – Ein schöner Grund zum Feiern
Lokales Lauenburg 60 Jahre Eheglück – Ein schöner Grund zum Feiern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:56 24.01.2017
Schnell gefreit und nie bereut: Johannes (82) und Elfriede (84) Lange freuen sich, mit vielen Freunden und Verwandten auf ihr diamantenes Hochzeitsjubiläum anzustoßen. Bürgermeister Voß hat sich ebenfalls zum Gratulieren angekündigt. Quelle: Foto: Joachim Strunk
Ratzeburg

Für den morgigen Donnerstag hat sich sogar der Bürgermeister angekündigt: Um 11 Uhr stattet Rainer Voß – wie auch weitere Gratulanten – dem diamantenen Hochzeitspaar Elfriede und Johannes Lange im Eichenweg in Ratzeburg seinen Besuch ab.

Morgen vor 60 Jahren, am 26. Januar 1957, hatten Elfriede und Johannes geheiratet. Knapp zwei Jahre, nachdem sie sich im westfälischen Essen kennen gelernt hatten. Dorthin war der gebürtige Ziethener 1955 gegangen, weil es für den jungen Zimmermann in Ratzeburg und Umgebung damals keine Arbeit gab. Das war im aufstrebenden Ruhrgebiet anders. Und dort traf er auch auf seine Elfriede, die mit ihrem Vater und Bruder nach dem Krieg aus Vorpommern geflüchtet und zwischen Rhein und Ruhr aufgewachsen war.

Da bereits Sohn Ralf unterwegs war, fiel die Entscheidung zur Heirat leicht und schnell. Und weil im neuen Haus von Johannes’ Vater in Ratzeburg noch zwei Zimmer frei waren, zog das Paar zurück in den Norden. In den 1960er Jahren – Tochter Marita hatte sich derweil auch zur Familie gesellt – ergriff Johannes Lange die Chance, als beim Zoll dringend Mitarbeiter gesucht wurden. Er bewarb sich und wurde genommen.

Seine Stationen als Beamter hießen Witzeeze, Ratzeburg und dann Büchen. „Hier blieb ich bis 1989 zur Grenzöffnung. Dann war Schluss“, erzählt Lange. Anderthalb Jahre noch im Innendienst in Lübeck, dann konnte er sich nach mehreren Herzinfarkten in den vorzeitigen Ruhestand verabschieden. Seit 1972/73 leben die Langes in ihrem kleinen, feinen Häuschen im Eichenweg. Hier fühlen sie sich wohl, pflegen ein gemütliches Leben und den kleinen Nutzgarten, soweit es ihre Kräfte erlauben.

Agil sind sie beide noch. Elfriede geht zweimal die Woche mit Freundinnen auf Nordic Walking-Tour und ist auch Mitglied in einer Ratzeburger Wandergruppe. Johannes hat sich auf das Schwimmen spezialisiert und geht ebenfalls zweimal die Woche im Aqua Siwa frühmorgens ins Wasser.

„Vor zehn Jahren, zur Goldenen Hochzeit, haben wir ordentlich gefeiert mit Musik und Tanz“, erzählt die 84-Jährige begeistert. Dazu hätte sie jetzt eigentlich auch noch Lust gehabt, doch alle werden älter, und so hat sich das Jubelpaar Lange dazu entschlossen, morgen zu Hause Freunde und Nachbarn zu empfangen und am Sonntag mit geladenen Gästen – darunter die zwei Kinder und fünf Enkel sowie gewissermaßen einem Urenkel in spe, der im März geboren wird – im Hansa-Hotel in Ratzeburg zu feiern. Bei einem leckeren Mittagessen und anschließendem Kaffee und Kuchen-Gedeck.

unk

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Astronomie-Kursus in den Sternenhimmel der Stecknitz-Region startet am Mittwoch, 1.

24.01.2017

„Wintervergnügen“ wirft Schatten voraus Ratzeburg. Der Verein Vorstädter Bürger Ratzeburg von 1898 lädt am Sonnabend, dem 25.

24.01.2017

Der Streit um die Kürzung der Möllner Ferienbetreuung ist vorerst beendet. Nach einer hitzigen Debatte im Ausschuss bleibt es dabei: Die Stadt wird die offene Ferienbetreuung am Schulberg um die Hälfte kürzen; jeweils um eine Woche in den Oster- und Herbstferien und drei Wochen in den Sommerferien.

25.01.2017