Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
640000 Übernachtungen: Tourismusboom geht weiter

Ratzeburg 640000 Übernachtungen: Tourismusboom geht weiter

Die Statistik wird für das abgelaufene Jahr voraussichtlich erneut eine neue Rekordmarke ausweisen — Wachstum bleibt aber hinter dem Landesschnitt zurück.

Voriger Artikel
ASB-Hundestaffel bangt um ihre Zukunft
Nächster Artikel
Dieser Vogel sägt keine Gänse

Für ihre Kuchen sind die Hofcafé-Betreiber im Lauenburgischen berühmt. Hier präsentieren neun ihre „Torten-Tapas“ im Brunstorfer „Café Q“.

Quelle: siw

Ratzeburg. Die verstärkten Marketingmaßnahmen für das Tourismusgebiet Kreis Herzogtum Lauenburg zeigen Wirkung: Günter Schmidt, Geschäftsführer der Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH (HLMS), geht von einer erneuten Steigerung der Urlauberzahlen aus. Von Januar bis Oktober 2015 verzeichneten die Statistiker insgesamt 181000 Ankünfte (Land: 5,4 Millionen), was einer prozentualen Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 1,2 (4,5) Prozent entspricht.

0001criz.jpg

Auch bei Campern ist das Herzogtum beliebt. Zuletzt wurden 600000 Übernachtungen auf den lauenburgischen Zeltplätzen wie hier in Salem gezählt.

Zur Bildergalerie

Die Zahl der Übernachtungen stieg dabei um 1,9 (Land: 3,2) Prozent auf 564000 (21,3 Millionen) bei einem durchschnittlichen Aufenthalt von 3,1 (SH: 5,4) Tagen. Längst überholt sollten auch die 8,5 Millionen Tagesgäste sein, die zuletzt 2011 gezählt wurden. Jüngere Statistiken gibt es leider noch nicht. Aber die gestiegene Nachfrage gerade in der Vor- und in der Nachsaison (Schmidt: „Hier spielt die Hauptmusik!“) lässt vermuten, dass sich noch mehr Kurzurlauber aus Hamburg, Niedersachsen oder sogar Mecklenburg für einen Tag oder auch nur einen Nachmittag im Herzogtum begeistern können.

Seit dem 1. Januar 2015 betreut die HLMS auch die touristischen Belange des Nachbarkreises Stormarn. Hier wurden von Januar bis Oktober 175000 Ankünfte (320000 Übernachtungen) gezählt, was einem Plus von 4,1 Prozent (+0,2 Prozent bei Übernachtungen) gegenüber dem Zeitraum Januar bis Oktober 2014 entspricht. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Stormarn-Urlauber liegt mit 1,9 Tagen deutlich unter der im Herzogtum Lauenburg, was darauf zurückzuführen ist, dass es vor allem Geschäftsreisende sind, die Stormarn eher beruflich als privat und touristisch besuchen.

Ausschlaggebend für die guten Zahlen und die gestiegene Beliebtheit sind die ausdrucksstarken Marketingmaßnahmen. So läuft seit 2014 die Kampagne „Herzogs Schätze“: in den ersten beiden Jahren mit dem Schwerpunkt auf der Natur. Im nächsten Jahr soll der Fokus dann auf die Kultur gelegt werden. „Hier wollen wir die vielfältigen Aktivitäten zusammenfassen und aufbereiten“, erklärt Schmidts Mitarbeiterin Carina Jahnke. So wird seit September an einem eigenen Reiseführer gearbeitet, der Mitte Februar 2016 vorgestellt werden soll. Zudem wird der Internet-Auftritt der HLMS überarbeitet und auch an mobile Smartphones und Tablets angepasst. Beworben wird der Kreis nicht nur in den angrenzenden Bundesländern, in Nordrhein-Westfalen oder Bayern, sondern verstärkt auch in Nachbarnationen wie Polen, Dänemark, den Benelux-Ländern, Österreich und der Schweiz.

Neben den in den vergangenen Jahren immer beliebteren Events und mehrwöchigen Veranstaltungsreihen wie Kultursommer am Kanal, Dörfer zeigen Kunst oder das Schleswig-Holstein Musik Festival sollen auch „Leuchtturm-Attraktionen“ wie der Möllner Till Eulenspiegel, der Ratzeburger Dom oder die Schifffahrt auf der Elbe sowie regionale Esskultur nochmals hervorgehoben werden.

Zu diesem Zweck bot die HLMS im jetzt fast abgelaufenen Jahr zwei Workshops für Übernachtungsanbieter, Ferienzimmer- oder Wohnungsvermieter, Gastronomen und Eventveranstalter an. „Das ist mit je 20 Teilnehmern hervorragend angenommen worden“, erzählt Jahnke. Ziel sei es, dass diese Betreuer vor Ort ihren Gästen spezielle Tipps geben können.

Obwohl: „Richtige Geheimtipps gibt‘s bei uns kaum mehr. Dafür sind wir schon zu beliebt“, sagt Jahnke. Andererseits hätten viele Veranstaltungen oder Orte noch weit mehr Potenzial. „Die jetzt wieder von der Stadt Ratzeburg betriebene Seebadeanstalt wird in der nächsten Saison noch mehr Zulauf haben. Und im Sommer kehrt auch der Racesburg Wylag zurück an die Schlosswiese. Hier besteht bei der Zielgruppe eine große Nachfrage“, ist sich Günter Schmidt sicher.

Ebenfalls im Kommen seien die Stecknitz-Region, die Alte Salzstraße und die Priesterkate in Büchen. „Da ist ein sehr gutes Regions-Gebilde entstanden, das im Herzogtum für ein tolles Wir-Gefühl steht“, erklärt Schmidt.

Wo es noch Nachholbedarf gibt, ist das Wohnangebot für Urlauber — insbesondere in Stadt- und in Wasserlagen. „Ein Hotel etwa im Lauenburger Fürstengarten wäre wünschenswert“, sagt Schmidt. Auch in Geesthacht an der Elbe oder im Amt Büchen könnten solche Häuser die gestiegene Nachfrage befriedigen. Jüngst wurde immerhin ein Ferienappartement mit fünf Sternen ausgezeichnet: Das Appartement „Domizil“ mit See- und Domblick von Silke Kahlke in Ratzeburg wurde von der HLMS als Luxuswohnung klassifiziert.

Kreiseigenes Unternehmen
Insgesamt acht Gesellschafter sind an der Herzogtum Lauenburg Marketing und Service Gesellschaft beteiligt: die Städte Ratzeburg, Mölln, Lauenburg und Geesthacht, Berkenthin/Krummesse (Stecknitz-Region), das Amt Büchen, die Kreise Herzogtum Lauenburg und Stormarn.



20 Mitarbeiter beschäftigt die HLMS derzeit noch an fünf Standorten inklusive Stormarn: fünf in Ratzeburg, drei in Mölln, sieben in Lauenburg, vier in Geesthacht und eine Mitarbeiterin in Bad Oldesloe.


Im Laufe des nächsten Jahres soll der Sitz der HLMS von Ratzeburg nach Mölln ins dortige „erlebnisreich“ verlegt werden. Das beschloss die Gesellschafterversammlung auf ihrer jüngsten Sitzung vor Weihnachten. Gründe für den Umzug sind Platzmangel in Ratzeburg, geringere Kosten und bessere Effektivität durch die Konzentration in Mölln.

Joachim Strunk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lauenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.