Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg 81-Jähriger verursacht schweren Verkehrsunfall bei Groß Sarau
Lokales Lauenburg 81-Jähriger verursacht schweren Verkehrsunfall bei Groß Sarau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 08.01.2013
Zwischen Lübeck und Ratzeburg verläuft die B207, an der sich der Unfall ereignete. Quelle: Thorsten Sahmkow

Der Unfall ereignete sich, als der Ratzeburger auf der B207 aus Richtung Lübeck kommend gegen 19:50 Uhr auf die Kreisstraße 23 Richtung Rothenhusen abbiegen wollte. Vermutlich übersah er den Renault Twingo, der von Ratzeburg auf der Gegenfahrbahn kam und Vorfahrt hatte. Die 20-jährige Fahrerin hatte keine Chance mehr auszuweichen und prallte nahezu frontal und ungebremst mit dem Peugeot Partner des Rentners zusammen. In der Folge kollidierte der Renault leicht mit einem an der Einmündung stehenden VW Polo, den eine 65-jährige Hamburgerin fuhr.

„Bei der Kollision mit dem Peugeot wurden die 20-jährige Twingo-Fahrerin, der 22-jährige Beifahrer sowie eine weitere 20-jährige Mitfahrerin (alle drei aus Lübeck) schwer verletzt“, sagte ein Polizeibeamter. Der 22-jähige Beifahrer war vermutlich nicht angeschnallt und prallte mit dem Kopf beim Zusammenprall in die Windschutzscheibe und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Wie durch ein Wunder konnten aber alle Unfallbeteiligten selbstständig aus den beiden völlig zerstörten Wracks aussteigen. Der 81-Jährige trug nur leichte Verletzungen davon.

Die Integrierte Regionalleistelle in Bad Oldesloe alarmierte neben zwei Rettungswagen aus Ratzeburg zudem einen Lübecker Notarzt sowie zwei weitere Rettungswagen aus der Hansestadt zur Verletztenversorgung. Die Freiwillige Feuerwehr Groß Sarau rückte mit insgesamt 16 Einsatzkräften an um die ausgelaufen Betriebsstoffe aufzunehmen sowie die Polizei bei der Verkehrsregelung zu unterstützen.

Nach einer längeren Erstversorgung vor Ort wurden die drei Schwerverletzten sowie der leicht verletzte Unfallverursacher in die Universitäts- sowie Sana Klinik gebracht. Die Polo-Fahrerin überstand den Unfall unverletzt. Die Bundesstraße 207 musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten einige Zeit voll gesperrt werden. Später wurde der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Gegen 21:05 Uhr war die Straße dann wieder komplett frei.

Christian Nimtz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

– „Wie sollen wir das noch toppen?“ Diese Frage wurde Wentorfs Bürgermeisterin Nicole Demir von einem Bürgermeisterkollegen des Amtes gestellt. Das sagt eigentlich alles über die zwei Tage aus, an denen die Freiwillige Feuerwehr Wentorf A.S. am Freitag zunächst ihr 100-jähriges Jubiläum und dann einen Tag später gemeinsam mit allen Feuerwehren des Amtes das Amtsfeuerwehrfest feierte.

08.01.2013

Berlin/ Beidendorf - Günter Grass hat sich wieder mit einem Gedicht zu Wort gemeldet. Diesmal zur europäischen Griechenlandpolitik. Im Internet war die Aufregung groß: Für Wirbel sorgte ein Artikel, das Gedicht wäre eine Fälschung.

08.01.2013

Perfekt wäre es gewesen, wenn plötzlich aus dem Nichts die Flamme des heiligen Geistes auf dem Palmberg vor dem Ratzeburger Dom erlodert wäre - am besten vielleicht noch direkt vor dem Tisch des Bundespräsidenten Joachim Gauck und seinem Tischnachbarn, dem schleswig-holsteinischen Landesvater Peter Harry Carstensen.

08.01.2013
Anzeige