Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Abschied von Sterleys Pastor Lutz Thiele
Lokales Lauenburg Abschied von Sterleys Pastor Lutz Thiele
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 16.10.2015
Lutz Thiele verabschiedet sich nach sieben Jahren aus der Kirchengemeinde Sterley. Quelle: Steffi Nieman/hfr

Knapp sieben Jahre lang prägte er das Leben in der Kirchengemeinde Sterley: Pastor Lutz Thiele. Jetzt naht die Zeit des Abschiednehmens. Am morgigen Sonntag um 15 Uhr entpflichtet Pröpstin Frauke Eiben in der St. Johanniskirche Sterley den Geistlichen von seinen Ämtern. Lutz Thiele bricht auf zu neuen Ufern — in das Pfarrteam der Kirchengemeinde Plön. Im Anschluss an die Verabschiedung wird zum Empfang in das Kulturzentrum Sterley geladen.

„Ich blicke auf Vieles zurück, für das ich sehr dankbar bin“, so der 44-Jährige. „Ich freue mich über die vielen Gottesdienste, die ich feiern durfte, davon einige an besonderen Orten wie im Wald, in Scheunen, am See und in besonderen Formen — mit Lesungen, szenischen Gestaltungen, Meditationen, Tanz, Musik und Aktionen. Bei meinen Amtshandlungsgesprächen zu freudigen und traurigen Anlässen durfte ich spannenden Menschen begegnen und bei den Seniorennachmittagen lustige Stunden verbringen. Viele meiner kreativen Ideen wie Theaterspielen, Kunstwettbewerb und Pilgern haben die Mädchen und Jungen im Konfirmandenunterricht mitgemacht, und bei den Vater-Kind-Nachmittagen wurde ordentlich getobt und gelacht.“ Doch auch bei den Verwaltungsaufgaben und im Kirchengemeinderat habe Thiele mitgestaltet und gelernt: Es wurde gebaut, sich um den Kindergarten und die Friedhöfe gekümmert, und ausgeglichene Finanzen waren natürlich auch auf der Agenda. „Ganz besonders dankbar bin ich für die vielen Ehrenamtlichen in der Kirchengemeinde, ohne deren Unterstützung so manche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.“ Und eines hat Lutz Thiele im Laufe seiner Pastorenzeit herausgefunden: „Meine Leidenschaft ist das Pilgern“. Drei Pilgerreisen konnte Thiele mit Gleichgesinnten organisieren.

Lutz Thiele wurde in Bonn geboren, wuchs dort auch auf und studierte Theologie in Hamburg. Der Pastor ist mit Astrid Thiele-Petersen verheiratet, der ehemaligen Leiterin des Jugendpfarramtes des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg. Das Paar hat einen erwachsenen Sohn, der gerade zum Studium ausgezogen ist. „Ich verabschiede mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, resümiert Thiele. Er werde von Sterley die Menschen, Aktivitäten, die Kirche und das Pastorat vermissen. „Aber ich freue mich auch auf die neuen Herausforderungen in Plön. Und ich freue mich über ganz viele Besucher zu meiner Verabschiedung — ich möchte gerne vielen persönlich Lebewohl sagen.“

Seinen künftigen Wirkungskreis hat Lutz Thiele in der Kirchengemeinde Plön. Hier wird er im Team mit zwei Pastorenkollegen, einer Diakonin und einem Kirchenmusiker arbeiten. „Es ist eine größere Gemeinde, in der man sich die Arbeit und Aufgaben nach Stärken und Schwerpunkten aufteilen kann und dadurch mehr Zeit für die Menschen und die inhaltliche Arbeit hat“, so Thiele abschließend.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit stehenden Ovationen quittierten rund 150 Zuschauer die Darbietung des Jugendtheaterprojektes der Ratzeburger Volkshochschule „Auf der richtigen Seite des Zauns“ ...

16.10.2015

An der Heinrich-Hertz-Straße hat der Offene Kanal Lübeck ein neues Außenstudio bezogen.

16.10.2015

In Niendorfer Kirche, an der 200 Jahre lang gebaut wurde, mussten angeblich frivole Bilder übertüncht werden.

16.10.2015
Anzeige