Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg AfD klagt über Plakatklau - und Gewaltandrohung
Lokales Lauenburg AfD klagt über Plakatklau - und Gewaltandrohung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 12.04.2017
Ein Wahlplakat der AfD in Kiel. Quelle: Hammer

In dem Schreiben brüstet sich die Gruppe nicht nur damit, zahlreiche Plakate zerstört zu haben, sondern fordert auch die Wahlkampfhelfer der AfD auf, sich „lieber in eure Keller zu verkriechen“. Das Aufhängen von Plakaten „könnte gefährlich werden, wenn währenddessen die Leiter ,aus Versehen’ umfällt. Unfälle passieren – auch euch“, heißt es dort. Eine Drohung, die offenbar Spuren hinterlässt. „Wir haben es inzwischen schwer, Mitglieder zu begeistern, sich für den Wahlkampf zu engagieren. Auch trauen sich immer weniger, einen Infostand zu betreuen“, sagt AfD-Kreisvorstandsmitglied Heinz Heckendorf aus Ratzeburg.

 hm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige