Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Alte Dame kämpft gegen das Windrad vor ihrem Haus

Kehrsen Alte Dame kämpft gegen das Windrad vor ihrem Haus

Anneliese Hörmann (80) aus Kehrsen will den geplanten Bau eines Windrades dicht neben ihrem Grundstück nicht hinnehmen und klagt – doch die Erfolgschancen sind gering.

Voriger Artikel
Zwei „Super“-Neueröffnungen
Nächster Artikel
Drohung an Hauswand: Schule geräumt

Windkraftanlagen, die wie im Foto in der Gemeinde Lütau mittlerweile zum Ortsbild gehören? Da sagen viele Bürger: „Nein, danke!“. Eine alte Dame aus Kehrsen will sich jetzt juristisch gegen den Bau einer Anlage in ihrer Nachbarschaft wehren.

Quelle: Fotos: Wr/hm

Kehrsen. Anneliese Löhmann hat in Kehrsen bei Gudow einen kleinen Bauernhof. Die gut zwei Hektar Land sind verpachtet und sollen später einmal ihre Versorgung im Alter sichern, in der Doppelhaushälfte lebt sie mit ihrem Hund. Ihre Welt schien in Ordnung – bis vor einem Jahr. Denn da erfuhr die 80-Jährige, dass nur 80 Meter von ihrem Haus entfernt eine Windkraftanlage gebaut werden soll.

 

LN-Bild

Was soll so etwas direkt vor meinem Haus?“Anneliese Löhmann

Kein 200-Meter-Gigant der Erneuerbaren Energien mit blinkenden roten Lichtern, wie sie derzeit bei der Ausweisung neuer Windernergieflächen von der Landesplanung diskutiert werden, aber eine immerhin knapp 27 Meter hohe Anlage – Löhmanns Haus misst gut sechs Meter. Der Betreiber eines benachbarten Rechenzentrums will das Windrad bauen und mit dem Strom die Server und Speicher in seinem Computerzentrum speisen.

„Was soll so etwas direkt vor meinem Haus?“ fragt die alte Dame. Das viel kritisierte monotone Rauschen und der Schatten machten ihr Angst. „Ich habe das Gefühl, man will mich hier wegdrängen.“ Aber auch Fledermäuse, Störche und Kraniche seien gefährdet, so Löhmann. Die geplante Anlage ist eine so genannte Kleinwindanlage. Eine Anlage, für die die Regeln der landesweiten Entwicklungsplanung nicht gelten.

Das Problem der Kehrsenerin wird aus der Erklärung des Kreisbauamtsleiters Michael Birgel deutlich: „Anlagen bis zu einer Höhe von 30 Metern werden als nicht raumbedeutend eingestuft und sind daher im Außenbereich privilegiert.“ Wenn also kein Flächennutzungsplan dem entgegen stehe und sonstige Vorgaben aus dem Emissionsschutzrecht und dem Umweltschutz eingehalten würden, gebe es keinen Grund, so eine Anlage zu untersagen. „Der Betreiber muss im Vorfeld nachweisen, dass diese Belange nicht betroffen sind“, sagt Birgel. Gelten würden dann die Vorgaben der Landesbauordnung. Und die sehe einen Mindestabstand von dem Dreifachen der Höhe vor. Sollte all dieses eingehalten und nachgewiesen sein, müsse der Bau einer solchen Anlage vom Kreis als Bauordnungsbehörde auch genehmigt werden.

Im Fall von Anneliese Löhmann wäre der erforderliche Abstand bei der nach ihren Angaben 26,5 Meter hohen Anlage knapp 80 Meter – genau die Entfernung, die gerade auch eingehalten wird.

Ebenfalls privilegiert seien Windkraftanlagen als Nebenbetrieb von landwirtschaftlichen Betrieben mit einer Höhe von bis zu 70 Metern. Zwei davon seien einst bei Grove und Fuhlenhagen entstanden, erinnert sich Birgel. Für alle diese bevorzugten Anlagen gelte aber, dass jeweils nur Einzelanlagen und keine Windparks mit Anlagen dieser Größe entstehen dürften. Dennoch sieht Birgel keine Gefahr für einen Wildwuchs. Denn unabhängig von der baurechtlichen Situation gibt es auch die wirtschaftlichen Zwänge.

Die Kosten für die erforderlichen Gutachten sind inzwischen enorm, das Klagerisiko ist groß und im Gegensatz dazu seien die Einspeisevergütungen nach der Novellierung des Erneuerbare Energien-Gesetzes gering. So heißt es aus Fachkreisen, dass sich der Bau von Kleinwindanlagen eigentlich nur dann rentiere, wenn man die höhere Vergütung bekomme, weil man den Strom selbst verbrauche und keine EEG-Abgabe und Durchleitungsgebühren zahlen müsse, da die Leitungen nur auf dem eigenen Grund verlaufen. Genau das ist bei der in Gudow geplanten Anlage offenbar der Fall. Der Betreiber, ein Gudower Geschäftsmann, will sich nicht zu seinenPlänen äußern.

Anneliese Löhmann hingegen will kämpfen. Sie hat jetzt Klage beim Verwaltungsgericht eingelegt. Aus ihrer Sicht sind ihre persönlichen Belange vom Kreis genauso wenig ausreichend gewürdigt worden, wie die der Vögel und Fledermäuse. Wann das Schleswiger Gericht eine Entscheidung fällen wird, ist offen. Bei den großen Windkraftanlagen hingegen sieht es so aus, dass zum Jahresende das Land seine neuen Pläne für die Ausweisung von Gebieten für die Windenergienutzung vorstellt.

Dann wird klar sein, ob im Bereich Gudow und anderen Regionen des Kreises zusätzliche Windparks werden entstehen können – unabhängig von dem Löhmann-Urteil in Schleswig.

Holger Marohn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lauenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.