Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Amtsausschuss entscheidet über Haushalt
Lokales Lauenburg Amtsausschuss entscheidet über Haushalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 02.01.2016
Amtsvorsteherin Martina Falkenberg (l.) und die Leitende Verwaltungsbeamtin Brigitte Mirow beim Ausschuss des Amtes Hohe Elbgeest. Sie haben Weichen für die Zukunft der zehn Amtsgemeinden gestellt. Quelle: hfr

Der Amtsausschuss hat in der jüngsten Sitzung wichtige Weichen für die Zukunft des Amts Hohe Elbgeest gestellt. Der Haushalt 2016 wurde einstimmig beschlossen. Außerdem befassten sich die Ausschussmitglieder aus den zehn Gemeinden mit der künftigen Leitung des Amts und einem Konzept für die Schaffung von Flüchtlingsunterkünften und günstigem Wohnraum im Amtsgebiet.

Der Verwaltungshaushalt 2016 schließt nach dem derzeitigen Planungsstand mit einem Ergebnis von 171700 Euro Jahresüberschuss ab. Hinzu kommt die Tilgung der im Zusammenhang mit der Schaffung von Asylunterkünften in Anspruch genommenen Kredite. „Hieraus lässt sich ableiten, dass die Kalkulation der Benutzungsgebühren für die Flüchtlingsunterkünfte nach wie vor aufgeht“, sagte Ingo Jäger, Fachbereichsleiter Finanzen, Liegenschaften und Bauen. Bisher übernahm das Land 70 Prozent und der Kreis 30 Prozent der Kosten für Leistungen an Flüchtlinge und Asylsuchende. Künftig wird das Land 90 Prozent der Kosten tragen, der Rest verbleibt beim Kreis. Bis Mitte 2016 soll ein Sonderausschuss der zehn Bürgermeister der Amtsgemeinden ein Immobilienkonzept für die mittel- und langfristige Versorgung mit günstigem Wohnraum erarbeiten.

Neben den Personalkosten stellt die Unterbringung den größten Posten im Verwaltungshaushalt dar. Auch der Vermögenshaushalt mit den Investitionen des Amtes ist im Wesentlichen von dem anzuschaffenden und zu bauenden Wohnraum geprägt. Hinzu kommt der Umbau in der Amtsliegenschaft Falkenring 1 in Dassendorf. Dort sollen ab Herbst 2016 Büroräume für die Amtsverwaltung entstehen. Der Vermögenshaushalt kann durch weitere Kreditaufnahmen und eine Entnahme von 52000 Euro aus der allgemeinen Rücklage ausgeglichen werden.

Die Leitung des Amtes soll zukünftig ein hauptamtlicher Amtsdirektor übernehmen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Abteilung Aikido im Budo Sport Ratzeburg freut sich über die erfolgreich bestandenen Gürtelprüfungen. Prüfer war Werner Lättig (4. Dan Aikido — DAB). Er prüfte vom 3.

02.01.2016

Zahl der Betreuten ist mittlerweile auf 700 angestiegen — Kapazitäten für neue Kunden sind erschöpft.

02.01.2016

62 Veranstaltungen und den Umbau des Stadthauptmannshof wollen Vorstand und Geschäftsführung 2016 stemmen — und hoffen auf mehr Engagement in den Gemeinden.

02.01.2016
Anzeige