Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
„Aquapark“ für Ratzeburger Badestelle?

Ratzeburg „Aquapark“ für Ratzeburger Badestelle?

Möglichst noch in dieser Saison im Sommer soll an der Badestelle Schlosswiese mit einem „Action Tower“ der Anfang zu einem „Aquapark“ gemacht werden.

Ratzeburg. Möglichst noch in dieser Saison im Sommer soll an der Badestelle Schlosswiese mit einem „Action Tower“ der Anfang zu einem „Aquapark“ gemacht werden. Vier Jugendliche des Ratzeburger Jugendbeirats trugen am Dienstagabend dem Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Stadtmarketing (AWTS) ihren Wunsch vor. Mit einem solchen aufblasbaren bunten Gummiturm würde man nicht nur der lang gehegten Forderung nach einem Sprungturm entgegen kommen, sondern auch für noch mehr Frequenz von Kindern und Jugendlichen an der Badestelle sorgen.

Die voraussichtlichen Kosten belaufen sich auf 6000 Euro für die Anschaffung und 1000 Euro für den Transport und Aufbau. Hier erklärten Annika Sauer und Leopold Köppen vom Jugendbeirat, dass man bereits mit der Firma Hass und Hatje sowie der Kreissparkasse mögliche Sponsoren angesprochen habe, die auch ihre Bereitschaft erklärt hatten. Weitere Spender wollen die Jugendlichen in nächster Zeit kontaktieren. Von der Verwaltung beziehungsweise dem städtischen Bauhof erhoffen sich die Jugendlichen Unterstützung bei der konkreten Umsetzung.

Hier erklärte Bürgermeister Rainer Voß, dass dies wohl kein großes Problem sei. Immerhin würde ja auch die DLRG beim Aufbau der Schwimminsel am Aqua Siwa helfen und der Bauhof sich um die Stege kümmern.

Bei dem „Action Tower“ handelt es sich um ein Einzelelement, das durch weitere Bestandteile nach und nach zu einem Aquapark vergrößert werden kann. Anbieter ist die international erfahrene Wassersportfirma Wibit (www.wibitsports.de) aus Bocholt.

Möglicherweise könnte das Projekt auch im Rahmen der Daseinsvorsorge im städtebaulichen Entwicklungskonzept „Kleinere Städte und Gemeinden“ gefördert werden. Dies soll in der nächsten Bauausschusssitzung erörtert werden.

Sowohl Bürgermeister Rainer Voß als auch der Ausschussvorsitzende Claus Nickel (CDU) dankten den Mitgliedern des Jugendbeirats für die durchdachte Präsentation und ihr Engagement. Die Ausschussmitglieder sprachen sich am Ende einstimmig für den Antrag des Jugendbeirats aus.

LN

Von unk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lauenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.