Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Arbeiten an der Südwand haben begonnen
Lokales Lauenburg Arbeiten an der Südwand haben begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 30.03.2016
Pastor Hermann Handler (v.l.), Gebäudemanager Jörg Fischer und Architekt Torsten Ewers sind zufrieden. Die Sanierung hat 80000 Euro weniger gekostet. Quelle: phs

Die Bauarbeiten an der Möllner St. Nicolai-Kirche gehen nicht nur gut voran, Architekt Torsten Ewers war auch sparsam. Von den veranschlagten 350000 Euro für die Sanierung der Nordwand, sind noch 80000 Euro übrig. Deshalb haben die Handwerker bereits begonnen, Schäden an der Südwand zu reparieren. Das Nordwanddach ist schon wieder fast geschlossen.

„Wir machen etwa ein Drittel der Südwand“, sagt Architekt Ewers. Ein Teil der Schwelle ist bereits ersetzt, das Mauerwerk geflickt. Fußpunkte, Sparren und Zugbalken müssen wie an der Nordwand saniert oder ersetzt werden, damit Dachstuhl und Mauerwerk zusammenhalten (die LN berichteten). An die verbleibenen Zweidrittel traue er sich noch nicht ran, denn dafür würde das Geld dann nicht reichen.

Zudem sei der Bereich durch seine Bauart deutlich komplizierter zu sanieren. In zwei Wochen soll das Gerüst umziehen. Vorher stehen noch Reparaturen an einem Pfeiler an.

„Ich bin von mehr Schwierigkeiten ausgegangen“, erklärt Ewers seine Sparsamkeit. Außerdem seien die Arbeiten alle glatt gegangen. „Ich bin sehr glücklich über die Zusammenarbeit von Architekt, Firmen und Handwerkern“, sagt Pastor Hermann Handler. Der Pastor hofft, bis 2020 mit der Südwand fertig zu sein. Erst seien aber Sanierungen von Orgel und Orgelumgebung dran. Sie prüften aber bereits mögliche Fördermittel für die Südwand.

Unterstützen kann das Bauvorhaben und die Kirchengemeinde, wer sich auf dem Dach verewigen möchte. Für 100 Euro können Sponsoren bald eine „Spendenpfanne“ kaufen und einen ganz eigenen Beitrag zu einem neuen Kirchendach leisten — mit einem Ziegel, der Generationen überdauert.

Von phs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Biotopkartierungen wegen schleppender Planung veraltet — Neue Analyse nötig.

30.03.2016

Das Landesjugendorchester kommt zum Schloss Wotersen — Es spielt auch Polka und Walzer.

30.03.2016

In Geesthacht und Aumühle geht es wieder hoch hinaus — Groß und Klein balancieren und klettern auf teils schwierigen Parcours zwischen Bäumen und Hindernissen.

30.03.2016
Anzeige