Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Arbeitsmarkt: Mit Schwung in den Herbst
Lokales Lauenburg Arbeitsmarkt: Mit Schwung in den Herbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 29.09.2016

Im September hat die Zahl arbeitsloser Menschen im Kreis Herzogtum Lauenburg im Vergleich zum Vormonat deutlich um 195 abgenommen und beträgt jetzt 5662. Die Arbeitslosenquote ist in der Folge um 0,2 Prozentpunkte zum August gesunken und liegt aktuell bei 5,5 Prozent. Das ist die niedrigste Arbeitslosenquote im Monat September seit Erhebung der Arbeitslosendaten auf Kreisebene 1997.

Vor einem Jahr waren noch 5799 Menschen arbeitslos und damit 137 mehr auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung. Die Arbeitslosenquote lag seinerzeit bei 5,7 Prozent.

„Nachdem in den beiden Ferienmonaten die Arbeitslosigkeit gestiegen ist, hat sich der Arbeitsmarkt im September wieder deutlich entspannt. Das ist keine überraschende Entwicklung“, sagt Klaus Faust, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe zu den aktuellen Arbeitsmarktdaten für den Kreis Herzogtum Lauenburg. Nach dem Ferienende stellten die Unternehmen wieder verstärkt neue Mitarbeiter ein, und mit Ausbildungs- und Schuljahresbeginn im September sei insbesondere die Zahl arbeitsloser junger Menschen gesunken, so Faust weiter. Erfreulich aus seiner Sicht: Von der günstigen Entwicklung hätten alle Personengruppen profitieren können. Nicht jüngere Arbeitslose unter 25 Jahren, sondern auch Schwerbehinderte und ältere Arbeitssuchende sowie Langzeitarbeitslose.

Von Unternehmen im Kreis Herzogtum Lauenburg waren im September insgesamt 1084 sozialversicherungspflichtige Stellen als vakant gemeldet, zehn (plus 0,9 Prozent) mehr als im Vormonat und 271 (plus 33,3 Prozent) mehr als im September vergangenen Jahres. Seit Jahresbeginn wurden dem Arbeitgeber-Service bereits 2606 sozialversicherungspflichtige Stellen gemeldet, 210 oder 8,8 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Menschen ohne berufliche Qualifikation sind erfahrungsgemäß immer wieder von Arbeitslosigkeit betroffen. „Auch für junge Erwachsene ab 25 Jahre lohnt es sich, einen Berufsabschluss zu erwerben.

Denn vor ihnen liegen noch 30 bis 40 Jahre Arbeitsleben“, wirbt Geschäftsführer Faust. Dank der Initiative „Ausbildung wird was – Spätstarter gesucht!“ seien von den Agenturen für Arbeit und den Jobcentern in den vergangenen drei Jahren bundesweit fast 100000 über 25-Jährige gefördert worden, um einen Berufsabschluss nachzuholen. Die gemeinsame Initiative von Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und Bundesagentur für Arbeit (BA) wird unter dem Namen „Zukunftsstarter“ fortgesetzt. Arbeitsagenturen und Jobcenter können bis Ende 2020 weiteren 120000 jungen Erwachsenen zwischen 25 und 35 Jahren das Nachholen von Berufsabschlüssen ermöglichen. Durch eine zum 1. August in Kraft getretene Rechtsänderung ist künftig eine noch intensivere Unterstützung der beruflichen Weiterbildung möglich.

Separate Statistik

Seit Ende Juni weist die Statistik der Agentur für Arbeit die Arbeitslosigkeit geflüchteter Menschen gesondert aus. Im September wurden 994 Schutzsuchende im Kreis Herzogtum Lauenburg von der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter betreut.

Rund 60 Prozent von ihnen besuchen aktuell entweder einen Sprachkursus, einen Integrationskursus des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) oder nutzen eine Fördermaßnahme der Arbeitsagentur oder des Jobcenters.

372 sind aktuell arbeitslos gemeldet. Dies sind zehn mehr als im August.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwoch gegen 14.45 Uhr wurden Beamte der Polizeizentralstation Mölln zu einem Einsatz gerufen, der eigentlich in das Ressort der Wasserschutzpolizei gehört: ...

29.09.2016

Schöner kann man sich wohl nicht von der Segel-Saison verabschieden: Strahlender Sonnenschein, Temperaturen über 20 Grad Celsius und beständiger Segelwind um drei Beaufort.

29.09.2016

Der Tag der Deutschen Einheit fällt dieses Jahr glücklicherweise auf einen Montag – das bedeutet für Euch einen weiteren Feiertag.

30.09.2016
Anzeige