Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Arbeitsmarkt mit leichter Belebung durch das Frühjahr
Lokales Lauenburg Arbeitsmarkt mit leichter Belebung durch das Frühjahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 01.04.2016

Im März ist die Zahl arbeitsloser Menschen im Bezirk der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe/Mölln leicht zum Vormonat gesunken. Insgesamt wurden mit 10842 Arbeitslosen 131 weniger als im Februar gezählt. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert und beträgt jetzt im dritten Monat in Folge 4,8 Prozent. Im Kreis Herzogtum Lauenburg hat sich die Arbeitslosenquote zum Vormonat ebenfalls nicht verändert und beträgt weiter 6,0 Prozent. Derzeit sind 6073 Menschen arbeitslos gemeldet, 64 weniger als im Februar. Im Vorjahresmonat betrug die Quote noch 6,1 Prozent und es waren 83 Menschen mehr ohne Beschäftigung.

2015 waren im März im gesamten Berichtsbereich noch 11104 Menschen arbeitslos und damit 262 mehr auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung. Die Arbeitslosenquote lag seinerzeit bei 4,9 Prozent. „Im März zeigt sich auf unserem regionalen Arbeitsmarkt eine erste Frühjahrsbelebung mit leicht sinkender Arbeitslosigkeit. Der Rückgang fiel in diesem Monat geringer als in den Vorjahren aus, da die Zahl arbeitsloser Menschen über die Wintermonate nicht so stark gestiegen ist wie üblich. Wir sind in unserem Bezirk in diesem Winter immer unter 11000 Arbeitslosen geblieben und hatten damit die niedrigsten Winterwerte seit 1995“, erklärt Dr. Heike Grote-Seifert, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, und ergänzt: „Nach den Osterferien rechne ich mit einer weiteren Belebung. Insbesondere in Stormarn haben uns viele Unternehmen in diesem Jahr bereits früh ihre Stellen gemeldet. Ich gehe davon aus, dass es in den nächsten Wochen verstärkt zu weiteren Einstellungen kommen wird.“

Aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg haben die Unternehmen seit Jahresbeginn 785 sozialversicherungspflichtige Stellen gemeldet, 38 oder 4,6 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

Im März waren im Kreis Stormarn 4769 Menschen arbeitslos gemeldet, 67 weniger als im Februar. Die Arbeitslosenquote blieb damit unverändert bei 3,8 Prozent. Im Vorjahresmonat lag die Quote bei 4,0 Prozent und es waren 179 Menschen mehr auf Beschäftigungssuche. Die Unternehmen aus dem Kreis Stormarn haben seit Jahresbeginn 1467 sozialversicherungspflichtige Stellen gemeldet, 164 Stellen mehr als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres (plus 12,6 Prozent).

Mit aktuell 3,1 Prozent (minus 0,1 Prozentpunkt zum Vormonat) bleibt weiterhin die Geschäftsstelle Ahrensburg mit der niedrigsten Arbeitslosenquote im Bezirk der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe Spitzenreiter. Insgesamt waren im Bereich der Geschäftsstelle 1.597 Menschen arbeitslos gemeldet, ein Rückgang um 25 zum Vormonat. Im Vorjahresmonat waren noch 77 Menschen mehr auf Arbeitssuche, die Arbeitslosenquote betrug 3,3 Prozent.

Die Geschäftsstelle Geesthacht hatte 3425 Arbeitslose im März zu verzeichnen (Arbeitslosenquote 7,0 Prozent). In Bereich Mölln waren 2080 Menschen arbeitslos (Quote unverändert 6,0 Prozent).

Noch viele Lehrstellen frei

Bis März sind 1917 Ausbildungsstellen für den diesjährigen Ausbildungsbeginn gemeldet worden. Das ist die höchste Zahl seit sechs Jahren. Davon sind derzeit 1287 Ausbildungsplätze noch nicht besetzt. „Die Jugendlichen haben weiter gute Chancen und eine breite Auswahl. Ausbildungsangebote gibt es noch in fast allen Bereichen, in handwerklichen, kaufmännischen oder dienstleistenden Berufen“, so Dr. Heike Grote-Seifert. In Richtung der Jugendlichen, die bei ihrer Ausbildungssuche noch nicht aktiv geworden sind, appelliert die Agenturchefin: „Meldet Euch jetzt bei eurem Berufsberater. Er hilft bei der Berufswahl und der Suche nach der passenden Ausbildungsstelle.“ Bislang haben sich 2025 Bewerber bei der Berufsberatung gemeldet, 194 mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Von ihnen sind aktuell noch 1383 auf der Suche nach einer Lehrstelle.

Termine mit den Berufsberatern können per E-Mail an badoldesloe.151-u25@arbeitsagentur.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 4 5555 00 vereinbart werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stadtwerke Media wirbt bei Bürgermeistern und Amtsvorstehern im Lauenburgischen und in Stormarn für ihr Ausbaukonzept — Kritik gibt es an der 55-Prozent-Quote.

01.04.2016

Mehr als 3,2 Millionen Euro will die Schleswig-Holstein Netz AG 2016 in das Stromnetz investieren.

01.04.2016

Seine 23-jährige Amtszeit — von 1959 bis 1982 — als Bürgermeister Berkenthins ist zwar nicht rekordverdächtig (Behlendorfs Adolf Martens brachte es auf 40 Jahre), ...

01.04.2016
Anzeige