Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Archive benötigen Bürgerhilfe
Lokales Lauenburg Archive benötigen Bürgerhilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 05.01.2018
Anzeige
Dassendorf

1994 trat das Amt Hohe Elbgeest der Archivgemeinschaft der Städte Schwarzenbek und Lauenburg sowie der Gemeinde Wentorf bei Hamburg bei. Archivarin Dr. Anke Mührenberg ist für alle angeschlossenen Gemeinden zuständig. Sie freut sich über Erinnerungen an vergangene Zeiten. Sie übernimmt die Unterlagen, die im Bereich der Verwaltung entstehen und entscheidet dann, welche dieser Unterlagen „archivwürdig“ sind und welche vernichtet werden können. Gesammelt werden auch Fotos, Pläne, Filme, Tonaufnahmen, Zeitungen, Bücher und Firmen- oder Privatunterlagen zur jeweiligen Ortsgeschichte.

Dabei könne jeder Bürger helfen und dem Archiv Unterlagen übergeben. „Das Gemeindearchiv ist das Gedächtnis der Stadt. Es verwahrt das historische Schriftgut von Dassendorf. Hier werden wichtige kommunale Unterlagen auf Dauer aufbewahrt und zugänglich gemacht. Aber auch nichtamtliche Dokumente aus der Ortsgeschichte werden hier gesammelt“, so Mührenberg.

An der Ortsgeschichte interessierte Bürger erhalten schriftlich oder mündlich Auskünfte, werden bei ihrer Suche nach Archivalien und Literatur zum jeweiligen Thema beraten und bekommen die historischen Dokumente vorgelegt.

Kompetente Ansprechpartnerin ist die Archivarin Dr. Anke Mührenberg. Sie ist unter Telefon 0172/40 80 257 oder per Email unter anke.muehrenberg@schwarzenbek.de erreichbar. Man kann auch einen persönlichen Termin vereinbaren. Im Amt Hohe Elbgeest ist ihre Sprechstunde donnerstags von 10 bis 12 Uhr.

ge

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor fünf Jahren bekam die evangelische Kita St. Elisabeth in Schwarzenbek das evangelische Gütesiegel BETA des Verbands Evangelischer Kindertageseinrichtungen in Schleswig-Holstein (VEK) überreicht. Kürzlich wurde das Bestätigungsaudit erfolgreich bestanden. In fünf Jahren wird das Siegel durch ein erneutes Audit wieder geprüft.

05.01.2018

Das war ein Neujahrskonzert, das die Besucher so schnell nicht vergessen werden. Die „Deutschmeister“, oder auch k. und k. Wiener Regimentskapelle IR4 genannt, präsentierten unter der Leitung von Hofkapellmeister Helmut Zsaitsits ihr großes Können.  Zum Dank gab’s großen Applaus.

05.01.2018
Lauenburg Altes Kaufmannshaus in Lauenburg - Nur ein Zimmer war beheizbar

Gemütlicher als in der Elbstraße 93 in Lauenburg kann man eine Veranstaltung gar nicht erleben: Man geht über knarrende Dielen und setzt sich dann in kuscheligen kleinen Stuben auf uralte Sofas und Stühle und hört zu. Sehen kann man die Künstler allerdings nicht immer.

05.01.2018
Anzeige