Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Auf Spurensuche im Regenrückhaltebecken Schwarzenbek
Lokales Lauenburg Auf Spurensuche im Regenrückhaltebecken Schwarzenbek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 02.03.2016

Um im Fall der Einbruchsserie, die von November bis Januar die Menschen in Schwarzenbek verunsichert hatte, Beweise gegen einen tatverdächtigen Albaner (23) aufbieten zu können, scheut die Polizei keine Mühen. Gestern wurde das Regenrückhaltebecken an der Röntgenstraße von Tauchern des technischen Zuges der Eutiner Bereitschaftspolizei abgesucht. Mit Erfolg. „Wir haben ein Pfefferspray, das aus einem Einbruch stammt, gefunden. Außerdem eine elektrische Säge, die noch nicht lange im Wasser lag und bei der es sich auch um Diebesgut handeln könnte.

Polizeitaucher Dennis Humbke während des Einsatzes gestern in Schwarzenbek. Dieses Pfefferspray bargen Polizeitaucher aus dem Regenrückhaltebecken. Quelle: Fotos: Timo Jann

Und dann wurde noch ein Bodenverdichter geborgen, mit dem vermutlich ein Tresor, den wir bereits sichergestellt hatten, geknackt wurde“, so Daniel Stephan von der Schwarzenbeker Polizei nach der dreistündigen Aktion. Etwa 50 Einbrüche hatte es im Bereich der Schwarzenbeker Polizei über den Jahreswechsel gegeben. „Einer der Schwerpunkte in der Stadt war die Siedlung in der Rülau“, so Stephan.

Von dort flüchteten die Einbrecher wahrscheinlich über das Bahngleis zur Röntgenstraße. Stephan: „Hier haben sie sich dann wohl in Ruhe einiger Dinge entledigt.“

Seit der Festnahme des jungen Albaners seien die Einbrüche im Raum Schwarzenbek schlagartig auf Null zurückgegangen, so der Polizist.

LN

Von tja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Nachricht, dass ein geeigneter Stammzellenspender für den an Leukämie erkrankten Notarzt Dr. Thorsten Salamon gefunden wurde, hat sich wie ein Lauffeuer verbreitet (die LN berichteten).

02.03.2016

Peinliche Posse in Dassendorf: SPD-Fraktionschef Lennart Fey hat sich die Internetseiten rund um die von Bürgermeisterin Martina Falkenberg gegründete neue Fraktion ...

02.03.2016

Die Stiftung Herzogtum Lauenburg veranstaltet am Dienstag, 8. März, um 19 Uhr ein Kunstgespräch in der Keramik-Werkstatt kuretzkykeramik Borstorf. Zu Gast sind Dr.

02.03.2016
Anzeige