Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Ausweise ermächtigen zum Parken
Lokales Lauenburg Ausweise ermächtigen zum Parken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 09.03.2016

Menschen mit Behinderungen können den blauen EU-einheitlichen Parkausweis beantragen und somit auf Parkplätzen für Schwerbehinderte mit Rollstuhlsymbol parken. Das teilte der Behindertenbeauftragte des Amtes Büchen, Wolfgang Kroh, mit. Dafür müssen im Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen aG (Außergewöhnlich Gehbehindert) oder Bl (Blinde) eingetragen sein.

Menschen mit Mobilitätseinschränkungen oder einer anderen gesundheitlichen Einschränkung, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, haben jedoch die Möglichkeit, bei Vorliegen der Merkzeichen G (Gehbehindert) oder B (Begleitperson) und dem Vorliegen eines bestimmten Grades der Behinderung (GdB) den bundeseinheitlichen orangefarbenen Parkausweis oder den gelben Parkausweis für Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern zu beantragen. Mit diesen beiden Parkausweisen dürfe man zwar nicht auf Parkplätzen für Schwerbehinderte mit dem Zusatzzeichen Rollstuhl parken, jedoch habe man die Möglichkeit, andere Parkerleichterungen in Anspruch zu nehmen. Kroh gibt weitere Auskünfte in seiner Sprechstunde im Amt Büchen oder unter Telefon 0 41 55 / 12 95 99.

Von ge

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Theaterabend mit einem Schauspieler, einem Stoffhund und Musik. Es geht um den braven Soldaten Schwejk: Der Zarrentiner Kulturverein lädt am Sonnabend, 12.

09.03.2016

/ Kiel. Zehn Schulen werden dieser Tage von einer Jury aus qualifizierten Pädagogen, Wissenschaftlern und Schülern unter die Lupe genommen.

09.03.2016

Ruhe. Himmlische Ruhe. Wer hätte gedacht, dass ein Momentchen bei den Rauchern in der Kälte so schön sein kann.

09.03.2016
Anzeige