Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Bahnhof Büchen: Baggern für die Mobilität
Lokales Lauenburg Bahnhof Büchen: Baggern für die Mobilität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 15.08.2016
Ein Arbeiter zerlegt die alte Eingangsüberdachung des Tunnelportals am Bahnhof Büchen. Quelle: Marohn
Anzeige
Büchen

Die Arbeiten für die Mobilitätsdrehscheibe haben am Südportal des Büchener Bahnhofes begonnen. Arbeiter zerlegten gestern die Stahlkonstruktion der zuvor abgerissenen Überdachung der Fahrradständer. In den kommenden Monaten werden zwischen Lauenburger Straße und Bahnhof unter anderem eine Fahrradstellanlage mit abschließbaren Fahrradboxen und eine Kiss-and-Go-Spur im Bereich der derzeitigen Bushaltestelle gebaut. Dort sollen Autofahrer Bahnreisende dann einfacher absetzen können. Außerdem wird die Rampe zum Tunnelportal flacher und damit barrierefrei. Während der Arbeiten ist der Bahnhof Büchen nur über die Ladestraße an der Nordseiten zu erreichen. Der Taxistand ist ebenfalls verlegt.

Während die Arbeiten an der Südseite laufen, soll die Umgestaltung des ehemaligen Rangiergeländes auf der Nordseite zur Mobilitätsdrehscheibe mit einem zentralen Busbahnhof im Winter beginnen. Der Bebauungsplan ist bereits verabschiedet. Derzeit laufen die Detailplanungen. Allein der Umbau auf der Südseite kostet mehr als 1,4 Millionen Euro. Die Kosten für den Nordbereich stehen noch nicht fest. Erste Schätzungen lagen bei sieben Millionen Euro.

 hm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige