Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Bahnhof Büchen: Mann mit Pfefferspray attackiert
Lokales Lauenburg Bahnhof Büchen: Mann mit Pfefferspray attackiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 21.06.2016
Der 30-Jährige wurde an Gleis 140 von einem Unbekannten mit Pfefferspray attackiert. Quelle: Holger Marohn
Anzeige
Büchen

Der Übergriff ereignete sich nach Polizeiangaben am Montagabend um kurz vor 23 Uhr. Der 30-Jährige habe an Gleis 140 gesessen, als sich ein Mann dazugesellte und "mehrfach nach einer Zigarette" fragte, so Polizeisprecher Andreas Rosteck. Der Unbekannte sei dann aufgestanden, Richtung Imbisshäuschen verschwunden und kam nach einer Weile wieder. Unvermittelt habe der Angreifer dem 30-Jährigen eine reizende Flüssigkeit ins Gesicht gesprüht und sei dann davongerannt. Rosteck: "Es dürfte sich vermutlich um Reizgas oder Pfefferspray gehandelt haben." Nach einer medizinischen Erstversorgung konnte der Mann seinen Weg mit dem Zug fortsetzen.

Der Täter soll etwa 1,70 Meter groß sein und blonde, kurze Haare haben. Er sprach Deutsch und trug zur Tatzeit eine Dreiviertel-Hose sowie ein weißes T-Shirt. Die Büchener Polizeistation hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und bittet Zeugen, sich bei der Polizei zu melden. Die Telefonnummer der Polizei Büchen 041 55/498 90.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei Susanne Raben-Johns vom Amt Lauenburgische Seen laufen die Fäden für die vier Wochenenden zusammen.

20.06.2016

IHK-Chef Lars Schöning zeichnet Ratzeburger Unternehmen für vorbildliche Nachwuchsarbeit aus.

20.06.2016

Das Waldschwimmbad Büchen hat nur gut vier Wochen nach der Saisoneröffnung bei den Einnahmen die 100 000-Euro-Marke geknackt. Das hat Bürgermeister Uwe Möller bekanntgegeben.

20.06.2016
Anzeige