Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Baustelle B 208: Vollsperrung in Kastorf bis Weihnachten
Lokales Lauenburg Baustelle B 208: Vollsperrung in Kastorf bis Weihnachten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 10.06.2017
Kastorf

Das kommende halbe Jahr wird Anwohnern, Durchreisenden und anderweitig Betroffenen viel Geduld und Verständnis abfordern. Die Ortsdurchfahrt in Kastorf auf der B 208 von der Hauptstraße (L 92) bis zum Ortsausgang Richtung Sierksrade (Einmündung Straße Bornberg Richtung Düchelsdorf) wird ab Montag, 12. Juni, bis voraussichtlich 20. Dezember komplett gesperrt.

Große Einschränkungen für Anwohner, Pendler, Schüler und Kita-Kinder.

Die Umleitung für den Durchgangs- und Schwerlastverkehr erfolgt großräumig über Kronsforde, Krummesse, Klempau und Berkenthin – und umgekehrt. Lediglich der (Schul-)Busverkehr darf die Ausweichstrecke über Bliestorf, Rondeshagen und Sierksrade nutzen.

Grund für die Sperrung ist eine gemeinsame Maßnahme zur Kanal- und Deckensanierung der Gemeinde und des Wasserbeschaffungsverbandes Kastorf sowie des Landesbetriebs für Straßenbau und Verkehr (LBV SH). Auf der rund 900 Meter langen Strecke wird eine neue Abwasserleitung – ein Mischwasserkanal von 60 Zentimetern Durchmesser – verlegt. Dazu wird die Straße in einer Breite von 1,50 Meter und einer Tiefe von bis zu drei Metern aufgenommen.

Gleichzeitig erhalten alle Häuser beidseitig der Ratzeburger Straße neue Anschlussleitungen. Außerdem werden die Gullys erneuert und die Zuläufe der Straßenentwässerungen der Anliegerstraßen Lindenstraße, Müssenkamp und Schulkoppel mit angeschlossen.

„Die durch die rege Bautätigkeit und Umweltveränderungen nicht mehr ausreichende Kapazität der vorhandenen Abwasserleitung, deren Zustand und Nutzungserwartung machen die Maßnahme zwingend erforderlich“, erklärt Bürgermeister Wolfgang Wiedenhöft in einer Bürgerinformation, die gestern im Ort an alle Haushalte verteilt wurde.

Der Wasserbeschaffungsverband nutzt die Gelegenheit, das Hauptversorgungsnetz gleichzeitig zu erneuern. Dabei leistet der Bund einen wesentlichen Beitrag am Mischwasserkanal sowie bei der Herstellung einer neuen Straßendecke. Im Bereich des Kultur- und Freizeitzentrums wird in Fahrtrichtung Sierksrade ein Gehweg angelegt, der zur weiteren Verkehrssicherheit sorgen soll. Auch die Bushaltestelle Schulkoppel wird barrierefrei umgebaut. Die „Wanderbaustelle“ beginnt ab Montag von der Einmündung Müssenkamp in Richtung Hauptstraße.

Anlieger der Ratzeburger Straße und der angrenzenden Wohngebiete dürfen aus Richtung Hauptstraße in die Ratzeburger Straße einfahren, können diese allerdings nur bis zur Baustelle nutzen (Sackgasse!). Gleiches gilt für die Ausfahrt in Richtung Hauptstraße. Und entsprechend natürlich für die Anlieger der östlichen Ratzeburger Straße und der angrenzenden Wohngebiete aus Richtung Sierksrade.

Der Kindergarten im Kultur- und Freizeitzentrum kann mit dem Pkw nur über Sierksrade angefahren werden (oder Eltern und Kinder gönnen sich einen kleinen Spaziergang).

Die Kosten für die Gesamtbaumaßnahme bezifferte Kastorfs Bürgermeister Wolfgang Wiedenhöft auf rund drei Millionen Euro, von denen die Gemeinde Kastorf 850000 Euro übernimmt. Für weitere Fragen seitens der Anwohner ist Bürgermeister Wiedenhöft unter Telefon 0171/7394980 zu erreichen.

Geänderter Busverkehr

Die Bushaltestelle Schulkoppel in Kastorf ist über den gesamten Bauzeitraum „außer Betrieb“. Schüler und andere Busfahrgäste müssen die Haltestelle „Am Park“ an der Hauptstraße aufsuchen.

Die geänderten Abfahrtzeiten hat die Firma Dahmetal an den Haltestellen und im Internet unter www.dahmetal.de veröffentlicht. Betroffen sind die Schulbuslinien 8722, 8741, 8742 und die Hauptlinie 8740.

Joachim Strunk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nusse. Wer hätte gewusst, dass ein Schaf etwa drei Kilogramm Wolle vor der Schur mit sich herumträgt? Zumindest von den Kindern der Elementargruppe der Nusser Kita „Regenbogen“ niemand.

10.06.2017

Anlässlich der Jahreshauptversammlung des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes hat Klaus Schlie, Präsident des Landtages, gestern im Möllner Quellenhof für einen ...

10.06.2017

Schützenfest beginnt am Freitag – Firmen dürfen früher auf den Schießstand.

10.06.2017
Anzeige