Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Berkenthin: kochen und klönen
Lokales Lauenburg Berkenthin: kochen und klönen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 16.01.2016

Dass Integration Spaß machen kann, zeigte die zweite gemeinsame Kochveranstaltung von Bürgern und Flüchtlingsfamilien auf Initiative des Runden Tisches Willkommenskultur Berkenthin. Etwa 80 Bürger und Flüchtlinge aus Berkenthin und Umgebung waren der Einladung gefolgt, gemeinsam Gerichte aus allen Heimatländern zu kochen.

In 14 gemischten Koch-Teams wurden Spezialitäten aus Deutschland, Europa und dem Nahen Osten zubereitet und verspeist. Beim Kochen konnten alle Generationen und Nationen etwas beitragen und sich näherkommen. Unter den Teilnehmern waren Menschen aus Deutschland, Österreich, Portugal, Italien, Serbien, Mazedonien, Syrien, und Kurdistan/Irak. Etliche Flüchtlingsfamilien waren mit ihren Paten erschienen. Während viele Kinder in den Räumen der offenen Ganztagsschule spielten, bereiteten die Kochteams ein vielfältiges internationales Buffet zu. Für die Geflüchteten war das Kochen eine willkommene Möglichkeit, sich aktiv ins gesellschaftliche Leben einbringen zu können. Die Veranstaltung wird am 13. Februar fortgesetzt. Jeder kann kostenlos mitmachen. Anmeldung: Telefon 045

44/890341.

Spendenkonto: Kirchengemeinde Berkenthin, IBAN: DE 48 2305 2750 0000 1169 98, Verwendungszweck: 11300.0510.04.02200

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Geesthacht rüstet sich für einen neuen Zuzug von Asylbewerbern: Im Gewerbegebiet an der Mercatorstraße wird zurzeit der dritte Block einer zweigeschossigen Container-Unterkunft aufgestellt.

16.01.2016

Beim Neujahrsempfang in Mölln kritisieren beide Landesvorsitzende die Berliner und Kieler Asylpolitik.

16.01.2016

Zwergtaucher bleiben gern im Brutgebiet — Bestandseinbrüche nach Kälteperiode.

16.01.2016
Anzeige