Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Berliner Kabinettsmitglieder unterstützen ihre Parteien
Lokales Lauenburg Berliner Kabinettsmitglieder unterstützen ihre Parteien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 18.04.2017

Prominenter Besuch aus Berlin: Zu einem Diskussionsabend mit Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maiziére lädt der CDU-Kreisverband am morgigen Donnerstag um 18 Uhr nach Schwarzenbek in Schröders Hotel, Compestraße 6, ein. Mit dabei MdB Norbert Brackmann und die Landtagskandidatin Andrea Tschacher.

Bundesinnenminister de Maiziére ist morgen in Schwarzenbek.
Familienministerin Manuela Schwesig tritt morgen in Lauenburg auf.

Ins Lauenburger „Mosaik“ kommt die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, des SPD-Kreisverbands und SPD-

Ortsvereins ebenfalls morgen. Ab 18.30 Uhr wird die SPD-Ministerin mit Interessierten diskutieren. Mit dabei sind die Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer und die SPD-Landtagskandidatin Kathrin Wagner-Bockey. Manuela Schwesig und die Kieler Sozialministerin Kristin Alheit besuchen zuvor das Projekt der Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein „Der Bauernhof als Ort für Menschen mit Demenz“ in Krukow, einem von drei Modell-Höfen in Schleswig-Holstein.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

/Mölln. Es ist zwar noch etwas Zeit, aber den Termin sollten sich einige schon mal vorab in den Kalender eintragen: Am Freitag, 12.

18.04.2017

„Die Ratzeburger Bürgerinnen und Bürger können aufatmen. Die Umgehungsstraße B 208 kann nun endlich auf Grundlage der Vorzugsvariante in voller Länge vom Bund finanziert, ...

18.04.2017

„Der April macht was er will“, sagt ein altes Sprichwort. Es bezieht sich auf das wechselhafte Wetter - und dementsprechend macht dieser Monat seinem Ruf zurzeit alle Ehre. Am Sonnabend begeisterte ein doppelter Regenbogen die Menschen in Geesthacht, die vom Menzer-Werft-Platz am Elbufer in Richtung Stadt blickten.

18.04.2017
Anzeige