Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Betriebe möchten unter „digitalem Dach“ arbeiten
Lokales Lauenburg Betriebe möchten unter „digitalem Dach“ arbeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 11.05.2016
Viele Gäste waren der Einladung der Wirtschaftsverbände gefolgt, um mehr über das Vorhaben unter der Überschrift „Wirtschaft 4.0“ zu erfahren. Quelle: Wolfgang Reichenbächer

Die Wirtschaftsverbände aus Geesthacht (WVG), Lauenburg (WVL), Schwarzenbek (WVS) und Büchen (BWV) hatten zu einem Wirtschaftsabend eingeladen, um über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit unter einem „digitalem Dach“ zu diskutieren. Dr. Heiko Behrens stellte die Räumlichkeiten dafür bei Dan Tobacco zur Verfügung. Es mussten noch weitere Stühle besorgt werden, damit alle einen Platz fanden. „Ein gelungener Abend“, zieht der WVG-Vorsitzende Jürgen Wirobski sein Resümee. Es werde bereits an einem Konzept gefeilt, wie die Zusammenarbeit aussehen könnte. Auch wird bereits an Förderanträgen gearbeitet, damit ein unabhängiges Gutachten für die Region erstellt werden kann, um gezielte Maßnahmen einzuleiten. Der erste öffentliche Abend stand unter dem Thema „Wirtschaft 4.0“. Wie wichtig das Thema für die Region ist, zeigte auch die Präsenz der anwesenden Politiker. Auch Wirtschaftsförderer Ulf Hahn informierte sich über die Pläne der Wirtschaftsverbände, ebenso Lauenburgs Bürgermeister Andreas Thiede. Unterhaltsam wurde es bei der Podiumsdiskussion. Thorsten Slabon (Druckerei), Dirk Morawski (Fotografie), Sebastian Neubecker (Kreissparkasse), Uwe Krützmann (Schuhhaus) und Udo Burmester (Dan Pipe) erzählten launig über ihre Erlebnisse bei der Umsetzung von Onlineshops und Webseiten. Einig waren sich alle Teilnehmer, dass die Umsetzung für den einzelnen Betrieb sehr aufwendig sein könne, aber es keine Alternative gäbe. Eine Lösung könnte der gemeinsame Auftritt der Betriebe der Region unter einem Dach sein.

Von wre

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der historische Raddampfer „Kaiser Wilhelm“ legt am Pfingstsonntag, 15. Mai, zu seiner ersten Fahrt elbabwärts nach Hoopte ab.

11.05.2016

Theaterspaß auf Krankenschein – das bietet das Theater Schwarzenbek, die Laienspielgruppe der Volkshochschule. Ihr neuestes Stück „. . . und alles auf Krankenschein“ hat am Sonnabend, 4.

11.05.2016

Konzert am Pfingstsonntag im Augustinum Aumühle – Veranstalter verspricht „Nachmittag voller Höhepunkte – Gags inklusive“.

11.05.2016
Anzeige