Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Beschwerden über Müll und wildes Urinieren
Lokales Lauenburg Beschwerden über Müll und wildes Urinieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 06.11.2018
Randolf Rehne (38), Vorsitzender des Schausteller-Verbands Lübeck und Umgebung, verkauft auf dem Möllner Herbstmarkt 2018 Backwaren. Quelle: Grombein
Mölln

Der 458. Möllner Herbstmarkt ist in Mölln wieder einmal so gefeiert worden, wie anderswo der Karneval. Vier Tage lang zogen vor allem am Nachmittag und in den Abendstunden Massen von Menschen über die bunt erleuchteten Altstadtstraßen und Plätze. Der Schausteller-Verband Lübeck und Umgebung spricht auch von positiven Geschäften. Doch es gibt auch Beschwerden von Anwohnern über Müll und wildes Urinieren. Die Jugendschutzstreife stoppte auffällig viele junge alkoholisierte Mädchen.

„Mölln macht immer wieder Spaß. So eine Stimmung hat man nicht so oft“, sagt Randolf Rehne, Sprecher des Schaustellerverbandes. Die Schausteller seien zufrieden mit den Besucherzahlen. „Die Möllner zelebrieren den Herbstmarkt wirklich. Das ist hier immer wie die fünfte Jahreszeit“, so Rehne weiter. Rehne löste Holger Bock im Januar 2017 in seinem Amt als jahrelanger Sprecher des Verbandes ab. Der 38-Jährige betreibt einen Familienbetrieb in der dritten Generation und bot unter anderem Muzen und andere Backwaren auf dem Möllner Mühlenplatz an. „Es ist wirklich schön hier. Die Altstadthäuser und die bunte Beleuchtung sind eine wirklich schöne Mischung.“ „Es war teilweise knackevoll. Die besten Tage waren wie immer Freitag und Samstag“, sagte auch Holger Bock auf Anfrage. Das relativ gute Wetter spielte dabei auch eine Rolle.

Jahrmarkt-Schießen

Das Jahrmarkt-Schießen 2018hat Gisela Lange (69), Schützenkönigin aus Witzeeze gewonnen. Den Pokal überreichte der Initiator Jens Burmester. Der Möllner Schützenkönig hatte die Aktion zusammen mit den Lübecker Nachrichten ins Leben gerufen und nach einem Jahr Pause wiederbelebt. Obwohl mehrere Schützenkönige aus dem Kreis eingeladen worden waren, trat nur noch Helga Schlichte (65), Schützenkönigin aus Ratzeburg, gegen die Witzeezerin an.

Neben einem Rundgang mit Punsch und Bratwurst durften die beiden Damen sich an der Schießbude auf dem Kurparkplatz und beim Dosenwerfen auf dem Mühlenplatz messen. den Pokal hatten die Lübecker Nachrichten erstmals 2013 vergeben. Erster Preisträger war der damalige Möllner Schützenkönig Heiko Beuge.

Stadt dankt für vertrauensvolle Arbeit

„Wir als Stadt danken allen eingesetzten Akteuren für die sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit“, sagte Torsten Wendland, zuständiger Fachbereichsleiter der Stadt Mölln, gestern auf Anfrage. Auch aus polizeilicher Sicht sei es ein insgesamt ruhiger Verlauf gewesen. Der Möllner Stationsleiter Björn Marx sprach laut Polizeisprecher Holger Meier von einem sehr ruhigen Verlauf des Herbstmarktes.

Kreislaufprobleme, Diebstähle und kleinere Verletzungen

Es seien zwei Verkehrsunfallfluchten auf dem Festgelände gemeldet worden. Außerdem seien unheimlich viele Fundsachen gefunden worden. Ein Passant meldete einen Einbruch in eine Bude. „Es stellte sich jedoch heraus, das dort der Schausteller selbst schlafen wollte“, sagte Meier. Sensibel reagierten Anwohner auch auf einen abgestellten Rucksack in der Hauptstraße/Ecke Mühlenstraße. Nach kurzzeitiger Sperrung fand sich darin allerdings nur Proviant.

Dreijähriges Kind kurzzeitig vermisst

Ein dreijähriges Kind wurde vermisst gemeldet und zum Glück wiedergefunden. Ein Fall von unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln und vier Diebstähle, jedoch kein einziger Fall von Körperverletzung wurde registriert „Die Tendenz der vergangenen Jahre hat sich somit fortgesetzt“, berichtet Wendland weiter. Über die vier Tage seien diverse Mitarbeiter im Sanitätsdienst aktiv gewesen. Es seien lediglich kleine Verletzungen oder etwa Kreislaufprobleme registriert worden. „Was uns bestätigt, dass der Einsatz eines Sanitätsdienstes auf der Fläche sehr wichtig ist“, sagt Wendland. Außerdem habe die hohe Präsenz des Sicherheitsdienstes in der Fläche dafür gesorgt, dass Rangeleien, die sich laut Wendland nie vermeiden ließen, im Keim erstickt wurden.

Möllner Herbstmarkt

Auffällig viele alkoholisierte Mädchen

Leider registrierte die Jugendschutzstreife, dass minderjährige immer wieder alkoholische Getränke mitführten. „Auffällig waren hier junge Mädchen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren, die vermeintlich alkoholisiert waren“, berichtet Wendland. Bei fünf Mädchen sei veranlasst worden, dass sie von ihren Eltern abgeholt werden mussten. Dass es sinnvoll sei, Jugendschutzstreifen durchzuführen, habe sich leider mehr als bestätigt. „Fast jede Ansprache an Kinder und Jugendliche war ein Treffer.“ Es seien diverse alkoholische Getränke in Taschen mitgeführt worden, obwohl die Besitzer auf Grund des Alters diese gar nicht konsumieren durften.

Müll und wildes Urinieren

Problematisch sei wie üblich die Müllentsorgung auf der Veranstaltungsfläche und das wilde Urinieren im öffentlichen Bereich, berichtet Wendland. Aufgrund der Parksituation wäre es wünschenswert, wenn noch mehr Besucher die Sonderbusse im Stadtgebiet nutzen würden, sagt er. „Auf diesem Wege können wir nur wieder um Verständnis bei den Anliegern bitten, die teilweise zu Recht über das Verhalten der Besucher und teilweise auch einiger Schausteller verärgert sind“, sagt Wendland. Auch wenn die Stadt bemüht sei, ließen sich leider nicht alle Probleme lösen, die eine solche Großveranstaltung mit sich bringe.

Florian Grombein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pflichttermin für alle, die es schön, nützlich, naturnah, regional und fair produziert lieben: Am Wochenende findet im Kreismuseum ein ganz besonderer neuer Markt statt.

08.11.2018

Seinen Bürgermeister und seinen Schulleiter hat er schon „abgeräumt“: Der neunjährige Justus Sommer hat als herausragendes Nachwuchstalent in Groß Grönau ein wahres Schachfieber entzündet.

08.11.2018

Gerhard Nimtz hatte zum achten Mal die Modellbaubörse in den Hallen der Ratzeburger Feuerwehr organisiert. Veranstalter und Aussteller zeigten sich zufrieden.

05.11.2018