Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Billig allein reicht nicht: Aldi vergrößert sich im Lupus-Park
Lokales Lauenburg Billig allein reicht nicht: Aldi vergrößert sich im Lupus-Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 14.10.2016
Der Neubau von Aldi im Lupus-Park befindet sich in der Endphase. Am 6. Dezember soll eröffnet werden. Quelle: tja

Noch genau zwei Monate – dann öffnet der Discounter Aldi seine neue Filiale im Lupus-Park. „Wir wollen am 6. Dezember öffnen und haben dann tatsächlich nur ein gutes halbes Jahr für unseren Neubau benötigt", erklärt Bodo Geerds, Leiter Immobilien und Expansion bei Aldi.

Einstiger BGS-Standort

Mit der Bebauung der Fläche ist dann das insgesamt 17,6 Hektar große Areal, auf dem früher der Bundesgrenzschutz (heute Bundespolizei) einen Standort hatte, umgenutzt. 2001 hatte das Projekt der Firma May begonnen.

Als Ersatz für den erst 2002 errichteten ehemaligen 945 Quadratmeter großen Markt hat Aldi jetzt den 1200 Quadratmeter großen Neubau hochgezogen.

„Es wird eine Aldi-Filiale auf dem allerneuesten Stand der Technik sein, auf den sich unsere Mitarbeiter und Kunden freuen können“, sagt Geerds. Mit der Photovoltaikanlage auf dem Dach und der Wärmerückgewinnung der Kühlanlagen setzt Aldi auf ein neues Konzept. Der Markt wird dadurch fast energieneutral betrieben. Geerds: „Für Aldi Nord ist das hier ein Test, der Markt wird schon ein Vorzeigeobjekt.“ Das Unternehmen wird die vergrößerte Verkaufsfläche dazu nutzen, die Waren den Kunden besser präsentieren zu können. Ein Trend, der immer mehr auch bei den Discountern Einzug hält.

Billig allein lockt nicht mehr so viele Kunden wie früher. Auch die Parkplätze sollen von derzeit 2,50 Meter auf 2,80 Meter verbreitert werden.

Seit März verkauft Aldi im Lupus-Park in einem Zelt. „Das ist ein voller Erfolg“, resümiert Geerds. Der Aufwand habe sich auf jeden Fall gelohnt, denn mit der zweiten Filiale an der Hamburger Straße hätte man den üblichen Ansturm der Kunden kaum bewältigen können. „Jetzt freuen wir uns aber auch darauf, dass der neue Markt bald eröffnet werden kann“, sagt der Immobilien-Leiter.

Die Bautätigkeiten sind mit der Fertigstellung des neuen Geschäfts und dem danach anstehenden Rückbau des Verkaufszeltes allerdings noch nicht beendet. Direkt zur Bundesstraße 207 hin wird die Kreissparkasse demnächst eine neue Filiale errichten – als Ersatz für den Standort ganz in der Nähe am Kreisverkehr zum Verbrüderungsring. Das 7000 Quadratmeter große Grundstück hat das Geldinstitut bereits der Itzehoer May Wohn- und Gewerbebauten GmbH abgekauft. „Bei der Planung für unser Bauvorhaben sind wir aber noch ganz am Anfang“, sagt Oliver Schuldt von der Kreissparkasse. Priorität hätten zurzeit die Neubauten in Büchen und Lauenburg. Rund um die künftige Filiale sollen sich einige Dienstleister anbieten – ein Konzept, das die Kreissparkasse auch an anderen Standorten fährt.

Schuldt rechnet in den nächsten Wochen mit dem Bebauungsplan, so dass dann die Detailplanung starten kann.

Timo Jann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die Erneuerung der Fahrbahndecke der Kreisstraße 15 zwischen dem Ortsausgang Talkau und dem Ortseingang Tramm wird dieser Streckenabschnitt ab Montag, 17. Oktober, für sämtliche Verkehre gesperrt.

14.10.2016

Ab Montag, 17. Oktober, erstrahlt Kind Hörgeräte in der Lauenburger Straße 21 in Schwarzenbek in neuem Glanz.

14.10.2016

Nach Bergrade (Duvensee), Düchelsdorf, Klinkrade und Sierksrade hat sich jetzt auch die Gemeindevertretung von Kühsen positioniert: Auf ihrer Sitzung am Donnerstag ...

14.10.2016
Anzeige