Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Blaualgen-Alarm: Anhaltende Wärme belastet Badegewässer
Lokales Lauenburg Blaualgen-Alarm: Anhaltende Wärme belastet Badegewässer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 05.08.2015
In Seen des Kreises Herzogtum Lauenburg wird vor giftigen Blaualgen gewarnt. Quelle: dpa
Mölln

Der echte Sommer ist gefühlt erst wenige Tage alt und da gibt es die ersten Warnmeldungen vor Blaualgen und Zerkarien. Aktuell sind vom Kreis in Güster an der Badestelle Yachthafen der Freizeitwelt am Prüsssee Massenvermehrungen von Blaualgen festgestellt worden. Anlass für die Behörden, eine entsprechende Warnung herauszugeben. Nach dem Baden in stark blaualgenhaltigem Wasser kann es zu Beschwerden wie Hautreizungen kommen. Nach dem Verschlucken einer größeren Menge von blaualgenhaltigem Wasser können auch Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall auftreten, heißt es. In allen Fällen sollte ein Arzt aufgesucht werden. Blaualgen-Massenansammlungen seien sehr wind- und wetterabhängig und können sich innerhalb weniger Tage oder sogar Stunden an den Badestellen wieder auflösen. Das Baden sei dann wieder gefahrlos möglich.

Stelle der Fachdienst Gesundheit des Kreises an Badegewässern eine Massenentwicklung von Algen fest, werde den zuständigen Verwaltungen empfohlen, Warnschilder an den betroffenen Badestellen aufzustellen. Aufgrund des warmen Sommerwetters und der dadurch ansteigenden Wassertemperatur bilden sich außerdem in fast jedem Gewässer mit starkem Wasservogel- und Wasserschneckenbesatz mikroskopisch kleine Saugwurmlarven, sogenannte Zerkarien, warnt der Kreis. Auf der Suche nach ihrem Hauptwirt (Wasservögel), dringen sie auch in die Haut von Menschen ein, sterben dort aber ab. Dadurch wird bei den betroffenen Personen auf der Haut eine allergische Reaktion mit roten Flecken und stark juckenden Quaddeln (ähnlich wie Mückenstiche) hervorgerufen. Derzeit gibt es laut Kreis noch keine akuten Fälle.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!